Zum Hauptinhalt springen
2023 | Praxis | Forschung

Fit4GestaltWas!

Wie sieht pädagogische Arbeit an der Schnittstelle von digitalen Technologien, Medienpädagogik und Jugend(sozial-)arbeit aus? Und: Wie kann sie in Zukunft aussehen? Diese Fragen stehen im Fokus von “Fit4GestaltWas!"

Im Rahmen des Projektes entstehen Austauschformate und Materialien für (pädagogische) Fachkräfte, die zu digitalen Technologien mit jungen Menschen arbeiten, die in benachteiligenden Strukturen aufwachsen. Ziel ist es, den Fachkräften Möglichkeiten für die Vernetzung und zum Austausch von Wissen zu bieten. Inhalt eines solchen Austausches können etwa Erfahrungen mit bestimmter Hard- oder Software sein oder konkrete Methoden zur Förderung medienbezogener und sozialer Kompetenzen in ihren Angeboten. 

Im Vordergrund des Projektes steht der Austausch zu und die Entwicklung von niedrigschwelligen und lebensweltnahen Methoden bei der (medien-)pädagogischen Arbeit mit digitalen Technologien. Als Grundlage hierfür dienen die vier Leitprinzipien: Lebensweltorientierung, Handelndes Lernen, Reflexion und Soziales Lernen.

Geplant sind Online-Vernetzungstreffen, Fachtage zu aktuellen Themen im Bereich digitale Technologien und eine Plattform zur Weitergabe von Materialien, wie etwa Workshop-Ablaufpläne. Die Praxis-Aktivitäten werden wissenschaftlich begleitet. Im Zuge dieser Begleitung finden einerseits Erhebungen mit Jugendlichen und pädagogischen Fachkräften statt. Anderseits sollen dem Netzwerk aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen digitale Technologien, Soziale Arbeit, Jugendarbeit und Medienpädagogik zugänglich gemacht werden.

Primär richtet sich das Begleitprogramm an Fachkräfte deren Projekte durch die Telekom-Stiftung gefördert werden (“GestaltBar” und “Ich kann was!”), es ist darüber hinaus aber auch offen für alle Fachkräfte, die (medien-)pädagogische Arbeit mit und zu digitalen Technologien machen, etwa im Bereich Making, Coding, Gaming und Robotik bzw. Automation. 

 

Steckbrief

Projektteam



Zurück

Weitere Projekte aus diesem Kompetenzbereich

KJR Kooperationsprojekt 2024: ACTION CAM FILMWORKSHOP

In den Kooperationsprojekten 2024 trifft Medienpädagogik auf Streetsport und Jugendkultur. Ob Mediengestaltung, -produktion, Selbstpräsentation oder…

Weiterlesen

jung. engagiert. online

Unter dem Titel „jung. engagiert. online“ wollen BLM und JFF längerfristig in Zusammenarbeit mit dem BJR jungen Menschen unterstützen, die entweder…

Weiterlesen

TrapoJa - Transformationen in der postdigitalen Jugendarbeit: HipHop in der Kulturellen Bildung

Wandlungsprozesse in Kultureller Bildung und postdigitaler Jugendarbeit im Zuge gesellschaftlicher Transformationen sind ebenso zentrale Gegenstände…

Weiterlesen

News against the machine

Digitale Informationswelten und Künstliche Intelligenz (KI) - Workshopkonzepte für Schüler*innen ab Jahrgangsstufe 8. Ziel ist es, KI-Anwendungen im…

Weiterlesen

SIKID – Sicherheit für Kinder in der digitalen Welt

Regulierung verbessern, Akteur*innen vernetzen, Kinderrechte umsetzen

Weiterlesen

Das bewegt uns

Klima, Krieg und Pandemie. Drei Themen, die nicht nur in der Politik brodeln und brennen, sondern auch Einzug in den Alltag gefunden und das Leben in…

Weiterlesen

Fit4GestaltWas!

Wie sieht pädagogische Arbeit an der Schnittstelle von digitalen Technologien, Medienpädagogik und Jugend(sozial-)arbeit aus? Und: Wie kann sie in…

Weiterlesen

zusammen digital

Das Projekt zusammen digital ermöglicht 30 Kommunen im Freistaat, Theken zur Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern in der digitalen Welt…

Weiterlesen

Labs4Future - Kreativlabore für Jugend. Kultur. Digitalität

Eine von fünf Initiativen im Rahmen des BMBF-Programms "Kultur macht stark" (Förderphase 2023-2027)

Weiterlesen

Digitales Deutschland

Monitoring zur Digitalkompetenz der Bevölkerung

Weiterlesen

ACT ON! Monitoring

Aufwachsen zwischen Selbstbestimmung und Schutzbedarf.

Weiterlesen