Zum Hauptinhalt springen
2021 | Forschung

Digitale Medien in Offenen Ganztagsangeboten von Grundschulen

Bericht im Rahmen der Studie „MeFo: MedienFortbildung. Fachkräftestudie“ zum Stellenwert von Medienkompetenzförderung und deren Umsetzung in der Offenen Ganztagsbetreuung an bayerischen Grundschulen.

Die Studie „MeFo: MedienFortbildung. Fachkräftestudie“ untersucht den Stellen­wert von Medienkompetenzförderung und deren Umsetzung in der Offenen Ganztagsbetreuung an bayerischen Grundschulen. Dafür wurden in zehn Einrichtungen des Offenen Ganztags in drei Regionen (Ober­bayern, Schwaben, Ober- und Unterfran­ken) pädagogische Fachkräfte des Offenen Ganztags interviewt, ergänzende Informati­onen aus der Perspektive der Schulleitun­gen wurden über einen Fragebogen ein­geholt.

Die Ergebnisse der Studie machen zweierlei deutlich: Zum einen spielt die Förderung eines kompetenten Umgangs der Kinder mit digitalen Medien in den meisten Fällen bisher nur eine marginale Rolle im päda­gogischen Alltag des Offenen Ganztags. Zum anderen zeigt sich aber auch, dass die pädagogischen Fachkräfte aus unter­schiedlichen Perspektiven Ansatzpunkte für die Integration von digitalen Medien in ihrer Arbeit sehen. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem darauf, die Kinder bei der Aneignung einer zunehmend mediatisierten Lebenswelt zu unterstützen:

  • Erfüllung schulischer Aufgaben bspw. durch Internetrecherche oder die Erstel­lung von Präsentationen
  • Verfestigung von Lerninhalten mithilfe von Lernprogrammen
  • Entwicklung eines verantwortungsvollen und sicheren Umgangs mit Geräten und Inhalten
  • Auseinandersetzung mit Themen und Erfahrungen der Kinder im Umgang mit digitalen Medien als Ansatzpunkt zur Unterstützung der Kinder bei der Identitätsentwicklung und der Ausformung eigener Wertvorstellungen
  • Unterstützung anderer Bildungsbereiche durch den Einsatz digitaler Medien
  • Kreative und partizipative Mediennutzung als Gegenpol zur rezeptiven, meist unbegleiteten Mediennutzung in der Familie
  • Unterstützung von Eltern bei medien­erzieherischen Fragen

Die Umsetzung dieser Themen ist nur dann möglich, wenn bestimmte Voraussetzungen gewährleistet sind:

  1. eine positive Haltung der pädagogi­schen Fachkräfte, die einhergeht mit Medien- und medienpädagogischen Kompetenzen
  2. strukturelle Rahmenbedingungen wie eine stabile Internetverbindung und eine adäquate Ausstattung mit Hardware sowie genügend Personal und zeitli­che Ressourcen und eine Klarheit in rechtlichen Fragen
  3. die Kooperation von Schule, Träger und Team des Offenen Ganztagsan­gebots, idealerweise auf der Grund­lage eines gemeinsam erarbeiteten Kooperationsvertrags

Die genannten Voraussetzungen zeigen zugleich auch die offenen Baustellen im Zusammenhang mit der Integration digi­taler Medien in die pädagogische Arbeit im Offenen Ganztag zur Förderung eines souveränen Lebens mit digitalen Medien im Grundschulalter.

 

Impressionen

Steckbrief

Ansprechpersonen



Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de
 

Institutionell gefördert durch

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
https://jff.berlin

Kontaktformular

Kontaktformular