Zum Hauptinhalt springen
2021 | Forschung

Veränderungen und Handlungsbedarfe angesichts des digitalen Wandels internationaler Jugendarbeit

Auswertung des Fachsymposiums zur Entwicklung einer digitalen Methodik der Internationalen Jugendarbeit

Im Rahmen des Projekts „IJAdigital – Internationale Jugendarbeitdigital“ veröffentlicht das JFF eine Expertise, die Transformationsanforderungen sowie Chancen und Herausforderungen für die Methodik der Internationalen Jugendarbeit vor dem Hintergrund des digitalen Wandels systematisiert.  Die Expertise zeigt für eine digitale internationale Jugendarbeit Handlungsbedarfe in folgenden Bereichen auf:

  • Kompetenzentwicklung und Qualifizierung
  • Experimentierräume zur Formatentwicklung und Erkundung von Lernerfahrungen der Teilnehmenden in Online- und Blended-Formaten
  • Begleitung der strategischen Entwicklung der digitalen internationalen Jugendarbeit

Die Expertise basiert auf der Auswertung eines Online-Symposiums, in dem etwa 90 Akteur*innen der Internationalen Jugendarbeit zur Entwicklung einer digitalen Methodik der Internationalen Jugendarbeit  diskutierten. Das Symposium wurde in enger Zusammenarbeit mit IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. mit einer Förderung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durchgeführt und vom JFF wissenschaftlich begleitet. Im Mittelpunkt stand unter anderem die Gestaltung von Online-Formaten, die

  • interkulturelles Lernen befördern
  • junge Menschen dazu befähigen, sich in einer globalisierten Welt zurechtzufinden
  • ein friedliches Miteinander unterstützen.

Aufbauend auf der Expertise und der bisherigen Erkenntnisse gilt es in den Projektjahren 2021 und 2022 die herausgearbeiteten Handlungsempfehlungen weiter zu differenzieren und somit die Qualitätskriterien digitaler internationaler Jugendarbeit auszuarbeiten.

Inhaltsverzeichnis

1 Die digitale Transformation der internationalen Jugendarbeit im Kontext der Wandlungsprozesse im Bildungssektor

2 Chancen der Digitalisierung für die internationale Jugendarbeit

3 Herausforderungen von Online- und Blended-Formaten

3.1 Partnerorganisationen

3.2 Programmgestaltung

3.3 Teilnehmende

3.4 Leitungsteam

3.5 Kommunikation

3.6 Nachhaltigkeit

3.7 Trägerspezifik

4 Handlungsbedarfe

5 Literaturverzeichnis

Steckbrief

Ansprechpersonen


In Kooperation mit


Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de
 

Institutionell gefördert durch

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
https://jff.berlin

Kontaktformular

Kontaktformular