Zum Hauptinhalt springen
2016 | Forschung

„... dieser Youtuber, der hat ganz viele krasse Maps bei Minecraft gefunden.“ YouTube-Stars, Games und Kosten aus Sicht von 10- bis 12-Jährigen. ACT ON! Short Report Nr. 3

Für die Smartphone-Anfänger im Alter von 10 bis 12 Jahren spielen Spiele-Apps und Youtube-Stars eine noch größere Rolle als für die 12- bis 14-Jährigen. Ihren YouTube-Lieblingen folgen die Kinder in weitere Online-Netzwerke wie Twitter oder Snapchat und lassen sich Tipps und Tricks in Bezug auf Games zeigen. Sie erweitern dadurch ihr Medienrepertoire, stoßen jedoch auch auf unerwartete Stolpersteine und hinterfragen nur sehr selten, inwieweit sie durch die Youtuberinnen und Youtuber stets gut beraten sind. Dabei sind sie durchaus auf der Hut, vor allem wenn es um den Persönlichkeitsschutz, technische Risiken und Kosten geht. Allerdings führt sie gerade die Motivation Kosten zu vermeiden so manches Mal in risikobehaftete Abwege und auch in Bezug auf andere Risiken steht es um ihr Medienwissen nicht immer zum Besten.

Im dritten Short Report der ACT ON! Monitoringstudie steht die Sicht von 10- bis 12-Jährigen auf YouTube-Stars, Games und Kosten im Mittelpunkt. In Gruppeninterviews haben ca. 100 Kinder Auskunft über ihre Sicht auf Online-Angebote und Online-Risiken gegeben.

 

Zitiervorschlag für diesen Report:

Christa Gebel, Gisela Schubert, Lilian Grimmeisen, Ulrike Wagner (2016): „... dieser Youtuber, der hat ganz viele krasse Maps bei Minecraft gefunden“. YouTube-Stars, Games und Kosten aus Sicht von 10- bis 12- Jährigen. ACT ON! Short Report Nr. 3. Ausgewählte Ergebnisse der Monitoringstudie. München: JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis. Online verfügbar: www.jff.de/act-on

 

Den Short-Report finden Sie unter:

jugendkonferenzen.de/act-on/wp-content/uploads/2016/act_on_SR3.pdf

Steckbrief

Ansprechpersonen


In Kooperation mit


Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular