Zum Hauptinhalt springen

Fachkräfteworkshop: Kindgerechte Beteiligungsformen im Internet

Perspektiven von Online-Kindermedien im schulischen und außerschulischen Bildungskontext


Medienzentrum München des JFF, Rupprechtstraße 29, 80636 München

Workshop für pädagogische Fach- und Lehrkräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kitas, Bildungseinrichtungen und der medienpädagogischen Praxis, Anbieter von Kinderseiten / Kindermedien im Internet

 

Dienstag, 16. Oktober 2018; 13.30 – 18.00 Uhr
Mittwoch, 17. Oktober 2018; 09.30 – 14.00 Uhr

Online-Kindermedien wie Kinderseiten und Apps bieten mit altersgerechten Informations- und Kommunikationsangeboten vielfältige Potenziale: sie fördern die Medienkompetenzentwicklung, sie ermöglichen Partizipation und sie unterstützen den Kinder- und Jugendmedienschutz. Doch diese Potenziale werden bislang in der pädagogischen Arbeit in Kita, Schule und auch in den außerschulischen Bildungseinrichtungen noch wenig genutzt. Ziel der zweitägigen Veranstaltung ist es daher, eine Vernetzung zwischen den Anbietern von Online-Kindermedien und Fachkräften der pädagogischen Praxis anzustoßen.

Den Ausgangspunkt für diesen fachlichen Austausch bilden Einblicke in Forschungsergebnisse zum Internetumgang von Kindern im Kontext von Familie, Kita und Schule und die Vorstellung konkreter Praxisbeispiele von Online-Kindermedien in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit. In den Workshop-Formaten steht dann die vertiefende Auseinandersetzung mit zentralen Fragestellungen zum Einsatz von Online-Kindermedien in der pädagogischen Praxis sowie die Weiterentwicklung von Online-Kindermedien aus pädagogischer Perspektive im Fokus.

Orientiert an den Alltagserfahrungen und Informationsbedürfnissen der Teilnehmenden, werden in unterschiedlichen Workshop-Formaten Raum für den Dialog sowie die kritische Auseinandersetzung mit möglichen Herausforderungen und konkreten Umsetzungsvorschlägen von Bildungspartnerschaften geboten.

 

Wir bitten Sie, sich bis zum 12. Oktober unter Angabe Ihres favorisierten Workshops über das Anmeldeformular am rechten Bildschirmrand anzumelden.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Am 16. Oktober gibt es außerdem die Gelegenheit, sich ab 18 Uhr einem informellen Austausch bei einem gemeinsamen Abendessen
anzuschließen. Bitte teilen Sie uns für die Tischreservierung bei Ihrer Anmeldung mit, ob Sie gerne daran teilnehmen möchten.


Programm:
Moderation: Dr. Nadine Tournier, JFF


Dienstag, 16.10.2018

13:30 Uhr    Ankommen bei Kaffee & Tee

14:00 Uhr    Begrüßung

14:15 Uhr    Kinder und Online-Medien – Forschungsergebnisse und ausgewählte Praxismodelle

                    - Was machen Kinder im Internet? - Ein Einblick in aktuelle Studienergebnisse
                      Raphaela Müller, JFF
                    - MoFam-Studie: Ergebnisse zur Bedeutung von mobilen Medien im Kontext von Familien
                      und Bildungseinrichtungen
                      Gisela Schubert, JFF
                    - Einblicke in die „Kommission Medienpädagogik“ der Münchner Stadtbibliothek
                      Melanie Teich, Kinder- und Jugendbibliothek
                    - Online-Kindermedien in der Schule
                      N.N.

15:15 Uhr     Kaffeepause

15:30 Uhr     Bildungsangebote und Beteiligungsmodelle von Online-Kindermedien

                     Ziele, Angebote und Entwicklungsperspektiven von Kinderseiten im Internet
                     Achim Lauber, JFF

                     Praxisbeispiel 1:
                     Knipsclub - Die Fotocommunity für Kinder
                     Kati Struckmeyer, JFF

                     Praxisbeispiel 2:
                     Pomki - Das Kinderportal der Stadt München
                     Thomas Grashei und Ronnie Seidl, pomki.de

                     Praxisbeispiel 3:
                     Kabu - Die Info-App für Kinder
                     Björn Friedrich, SIN - Studio im Netz und Oliver Hengstenberg, Cribster

16:30 Uhr     Kaffeepause

16:45 Uhr     Wie können Online-Kindermedien in der praktischen Bildungsarbeit verankert werden?

                     Kurzimpuls auf Basis der Studie „Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und
                     außerschulischen Akteuren der Medienbildung“
                     Dr. Niels Brüggen, JFF

                     Fishbowl-Diskussion
                     mit den Referent*innen und Workshopteilnehmer*innen

17:45 Uhr      Zusammenfassung und Ausblick auf Tag 2



Mittwoch, 17.10.2018

09:30 Uhr       Ankommen & Begrüßung bei Kaffee & Tee

09:45 Uhr      Moderierter Debattierclub
                      Der Debattierclub dient der Auseinandersetzung mit relevanten Argumenten und Positionen zum
                      Veranstaltungsthema. Dieses Format fördert den konstruktiven und praxisnahen Austausch unter
                      den Teilnehmenden und ermöglicht darüber hinaus einen spannenden Perspektivwechsel.
                      Die Teilnehmenden werden in zwei Pro- und Kontra-Gruppen unterteilt. In einem vorgegebenen
                      Zeitraum können sich die Gruppen auf die anschließend moderierte Debatte vorbereiten.


11:00 Uhr      Pause

11:30 Uhr      Die parallel stattfindenden Workshops bieten Raum für den Austausch zu folgenden Fragestellungen:

                     Workshop 1 Online-Kindermedien in der pädagogischen Praxis
                     Welche bestehenden Online-Angebote eignen sich für die Zielgruppe und wie können diese in der
                     pädagogischen Praxis sinnvoll und nachhaltig eingesetzt werden?
                     Welche Angebote wären darüber hinaus in der Praxis wünschenswert?
                     Welche Kriterien müssen Online-Kindermedien erfüllen, um im Bildungskontext relevant zu sein und
                     wahrgenommen zu werden?
                     Leitung: Kati Struckmeyer, JFF

                    Workshop 2 Online-Kindermedien und kindgerechte Beteiligungsformen
                    Wie kann das Recht von Kindern auf Partizipation im Internet realisiert werden?
                    Wie entwickelt man kindgerechte Beteiligungsangebote?
                    Welche Rückschlüsse lassen sich aus dem Mediennutzungsverhalten der Kinder
                    für die Entwicklung neuer Angebote ziehen?
                    Leitung: Achim Lauber, JFF

13:00 Uhr    Vorstellung der Ergebnisse aus den Workshops im Plenum

13:30 Uhr    Zusammenfassung, Ergebnissicherung und Ausblick auf die Fortführung der Workshopreihe

14:00 Uhr    Ende der Veranstaltung

 

 

 

 

Eine Veranstaltung der Transferstelle Online-Kindermedien des JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis im Rahmen der Initiative Gutes Aufwachsen mit Medien

Lage & Anfahrt


Größere Karte anzeigen

Fragen und Anmeldung



Anmeldeformular

Anmeldformular

Partner


Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa.stadt@augsburg.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular