Zum Hauptinhalt springen

CSAtalk11: Keinen Pixel den Faschisten

| 20:15 - 22:15 Uhr

Was? Rechtsextreme nutzen Online-Communities, um ihr menschenfeindliches Gedankengut zu verbreiten. Sie treffen vor allem dort auf offene Ohren, wo Rassismus, Sexismus und Antisemitismus unwidersprochen hingenommen werden.

Auch in vielen Gaming-Communities wird solches Verhalten noch immer geduldet und verharmlost. Die Initiative “Keinen Pixel den Faschisten” setzt sich aktiv mit dem Thema auseinander und wir machen ihr Thema zu unserem.

Wir diskutieren gemeinsam wie Videospiele bunte und diverse Orte sein können, an denen sich jede*r wohlfühlen kann und an denen niemand ausgegrenzt wird.

Der Talk dauert rund 2 Stunden. Anschließend gibt es wieder die Afterparty auf dem Discord der CSA hier.

Wann: 25.02.2021 20:15

Wo: Twitch

Wer:

  • Katharina Schulze ist Mitglied des Bayerischen Landtags und engagiert sich seit Jahren im Kampf gegen Hate Speech im Internet. Sie hat im Landtag umfangreiche Antragspakete vorgelegt, um Frauenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitsimus im Bereich Gaming und auf sozialen Plattformen entgegenzuwirken.
  • Martin Fischer ist Medien- und Spielpädagoge, arbeitet in den Themenfeldern E-Sport und politische Bildung mit Videospielen. 2012 gründete er gameoverhate, eine zivilgesellschaftliche Initiative für inklusivere Gaming Communities.
  • Stephan Schölzel ist Medienpädagoge und hauptamtlicher Mitarbeiter des Infocafe Neu-Isenburg und aktives Mitglied der GMK. Schwerpunkte sind dabei die Game Studies, Onlinemobbing und Bildungsmedien.
  • Renate Hillen ist feministische Medienpädagogin und aktives Mitglied der GMK. Ihre Themenschwerpunkte sind unter anderem Sexismus & Rassismus in Film, Serien & Games.

Die Computerspielakademie ist ein Projekt des Medienzentrum München des JFF.

Fragen und Anmeldung



In Kooperation mit


Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de
jff_institut_medienpaedagogik

Institutionell gefördert durch

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
https://jff.berlin

Kontaktformular

Kontaktformular