Zum Hauptinhalt springen
2005 | Praxis

Mit Kamera, Maus und Mikro

Die Mediensozialisation heutiger Kinder unterscheidet sich extrem von der ihrer Eltern. Kinder lernen heute nicht nur früh Medien wie Fernseher und Radio kennen, sondern nutzen auch schon von klein an Computer und Internet für ihre Bedürfnisse und Belange. Medien sind selbstverständlicher Bestandteil des Familienlebens und beanspruchen im Alltag der Kinder viel Zeit. Kinder tragen diese Medienerlebnisse in den Kindergarten, die Schule oder den Hort, doch hier werden sie in der Regel mit ihren Erlebnissen alleingelassen. Denn häufig haben Erzieherinnen und Erzieher, aber auch Lehrerinnen und Lehrer, Probleme im Umgang mit den Medien, da Konzepte einer sinnvollen medienpädagogischen Arbeit mit Kindern fehlen. Hier setzt dieses Buch an und zeigt auf, wie Medienarbeit mit Kindern aussehen kann. Dabei geht es nicht darum Kinder möglichst frühzeitig im Umgang mit den Medien zu qualifizieren, sondern altersgemäße Formen der Auseinandersetzung mit den verschiedenen Medien aufzuzeigen und Kinder im Umgang mit den Medien zu fördern. Das Buch will Kinder in ihrem Medienkonsum ernst nehmen und je nach Alter und Vorerfahrung Ansatzpunkte einer medienpädagogisch begründeten Medienarbeit aufzeigen. Im Zentrum stehen dabei die Interessen und Bedürfnisse der Kinder, die Ausgangspunkt der pädagogischen Prozesse sein sollen.

Das Buch richtet sich an alle, die medienpädagogisch mit Kindern arbeiten wollen, egal ob in Kindergarten und Hort, in Kindereinrichtungen im außerschulischen Kontext oder auch in Grund- und Förderschulen. Als praktische Handreichung soll das Buch Ideen und Konzepte für die medienpädagogische Arbeit mit Kindern vermitteln. Zur theoretischen Fundierung werden im ersten Teil zunächst die Grundlagen einer Medienarbeit mit Kindern gelegt. Analysiert wird sowohl die Bedeutung der Medien im Alltag als auch die Rezeptionssituation. Ein weiterer Aspekt des theoretischen Teils beschäftigt sich mit den Zielsetzungen einer ganzheitlichen Medienerziehung und schließt mit der Fragestellung, welchen Stellenwert aktive Medienarbeit in diesem Zusammenhang haben soll. Im praktischen Teil werden zunächst ausgehend von den vorhandenen Schlüsselqualifikationen der Kinder altersgemäße Ansatzpunkte einer praktischen Medienarbeit mit Kindern aufgezeigt. Im Anschluss daran vermitteln beispielhafte Praxisprojekte einen Einblick in verschiedene Formen der Medienarbeit vom Kurzprojekt bis hin zum über mehrere Monate hinweggehenden Langzeitprojekt. Im vierten Kapitel werden grundlegende Kenntnisse der Medienarbeit mit den verschiedenen Medien vermittelt und konkrete Tipps und Hilfestellung bei der Realisierung eigener Projekte gegeben. Eine Adressenliste von Medienzentren und Fachinstitutionen im Anhang rundet das Buch ab und gibt Hinweise, wo man sich bei der Durchführung eines Medienprojektes Hilfestellung holen kann.

Die Einbettung praktisch-anleitender konkreter Projektvorstellungen in einen wissenschaftlichen, theoretischen Bezugsrahmen unter dem Leitziel eines ganzheitlichen Bildungsbegriffs verbunden mit der Vermittlung grundlegender technischer Kenntnisse, macht dieses Buch zu einem aktuellen Standardwerk, was in keiner schulischen oder außerschulischen pädagogischen Einrichtung oder in den Fachbibliotheken sozialpädagogischer Akademien/Fachschulen/Hochschulen fehlen sollte. (socialnet.de)


Günther Anfang / Kathrin Demmler / Klaus Lutz (Hrsg.):

Mit Kamera, Maus und Mikro
Medienarbeit mit Kindern 2., überarb. + erw. Auflage 2005
Schriftenreihe Materialien zur Medienpädagogik Band 4,
2., überarb. + erw. Auflage, München 2005, 192 Seiten

ISBN 978-3-938028-57-5
14,50 €


Steckbrief

Ansprechpersonen



Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa.stadt@augsburg.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular