Zum Hauptinhalt springen

Medienpädagogische*r Referent*in in Berlin

  +++ Stellenangebot vom 15.01.2023 +++

 

Das Büro Berlin des  JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis sucht zur Unterstützung des Teams im Medienkompetenzzentrum Neukölln eine*n

medienpädagogische*n Referent*in (k.A./d/w/m) mit Schwerpunkt auf geschlechterreflektierender, diskriminierungssensibler (Medien)Pädagogik

 

Stellenumfang: mind. 20h/Woche

Dienstort: Berlin (Neukölln)

Beginn:  01.04.2023 (vorerst befristet bis 31.03.2024)

 

Das Büro Berlin des JFF ist eine Einrichtung des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis mit Hauptsitz in München. Seit 1949 befasst sich das JFF in Forschung und Praxis mit Medien und medialen Phänomenen, Trends, Chancen und möglichen Schwierigkeiten im Kontext der Nutzung und Aneignung von Medien aus der Sicht von Kindern und Jugendlichen. Das Team im Büro Berlin setzt sich zusammen aus Mitarbeiter*innen der Forschung und Praxis und führt seit 2017 sowohl lokale als auch bundesweite medienpädagogische Projekte durch. Die Kolleg*innen werden durch studentische Mitarbeiter*innen, und freiberufliche Medienpädagog*innen unterstützt und arbeitet eng mit zahlreichen Kooperationspartner*innen zusammen. Alle Aktivitäten des JFF zielen dabei auf eine breite und nachhaltige Förderung von Medienkompetenz und das Empowerment von Kindern und Jugendlichen.

Mit der ausgeschriebenen Stelle suchen wir Verstärkung für das Team im Medienkompetenzzentrum (MeKo) Neukölln. Das MeKo ist eine Einrichtung in gemeinsamer Trägerschaft des JFF mit dem Jugendamt Neukölln. Im Rahmen des Förderprogramms Jugendnetz, ist es eins von 12 Berliner Medienkompetenzzentren und versteht sich als Ansprechpartner für medienpädagogische Fragestellungen im Bezirk. Der Schwerpunkt des MeKo Neukölln liegt auf geschlechterreflektierender Medienpädagogik.

Die Arbeit im MeKo ist so vielfältig wie die Medienpädagogik selbst: Unsere Angebote reichen von der klassischen kreativen Medienarbeit über niedrigschwellige Angebote rund um digitale Technologien (Robotik, VR u.v.m.), Gaming, Making und Coding, sowie themenzentrierte Workshops und Projekte zu den Themen Geschlecht, Geschlechtsidentität, Schönheitsideale, Sexualität und Medien, Gender und Gaming, Queerfeindlichkeit, Hate Speech im Netz, Verschwörungserzählungen u.v.m.

Darüber hinaus wollen wir im MeKo sichere Räume und Angebote explizit für Mädchen, inter, nicht-binäre, trans* und a-gender Jugendliche (kurz „MINT*A“), sowie alle jungen Menschen der LGBT*QIA* Community schaffen. Dabei steht das Empowerment, insbesondere durch das Produzieren von Medien oder die kritische Auseinandersetzung mit medienbezogenen Themen, im Vordergrund.

 

Aufgaben:

  • Koordination, Konzeption und Durchführung medienpädagogischer Workshops und Projekte mit geschlechterreflektierendem Schwerpunkt an Schulen und Einrichtungen der Offenen Kinder- Jugendarbeit im Bezirk Neukölln (außerschulische Angebote).
  • empowernde Aktive Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen der LGBT*QIA* Community
  • empowernde Workshops mit Menschen mit Rassismuserfahrung und/oder Migrationsgeschichte
  • Fachkräftefortbildungen und Beratung zu Themen geschlechterreflektierender Medienpädagogik
  • Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team aus Forschung und Praxis am JFF
  • Akquise und Betreuung von Referent*innen und Honorarkräften
  • Mitwirkung an weiteren Projekten des JFF nach Bedarf und Interesse

 

Wir erwarten:

  • Erfahrung in medienpädagogischer Praxisarbeit mit Kindern und/oder Jugendlichen
  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in einem einschlägigen Studiengang (Soziale Arbeit, Medienpädagogik/-bildung, Medien-/Kultur-/Kommunikationswissenschaften, Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften, Gender Studies u.s.w.). Auch internationale Abschlüsse sind möglich.
  • Zusatzqualifikationen bzw. besondere Kompetenzen/Erfahrungen in diskriminierungssensibler, geschlechterreflektierender Bildungsarbeit und Pädagogik
  • Vertrautheit mit Lebensverhältnissen von LGBT*QIA* Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Fundiertes Wissen zu verschiedenen Diskriminierungsdimensionen und Intersektionalität sowie eigenes kritisches, sensibles Verhalten im Team
  • Hohe kommunikative Kompetenzen und eine selbstständige Arbeitsweise

 

Wir bieten:

  • Vergütung angelehnt an TVL-E
  • Teilzeit mind. 20 Stunden/Woche (vorerst befristet bis 31.03.2024)
  • Gestaltungsspielraum und selbstorganisierte Teamarbeit
  • Arbeitsplatz im Büro Berlin des JFF (barrierearm) und MeKo Neukölln (zugänglich für Rollstuhlfahrer*innen), beide im Bezirk Neukölln.
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung und Weiterentwicklung
  • Eine interessante, kreative und abwechslungsreiche Arbeit, die viel Selbstständigkeit erfordert, sowie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und eine flexible Arbeitszeitgestaltung bietet

 

Wir freuen uns über qualifizierte Bewerber*innen, die Ihre Fähigkeiten bei uns einbringen möchten. Über Bewerbungen von marginalisierten queeren Personen freuen wir uns besonders und laden insbesondere Menschen mit Migrationsgeschichte, Personen of Color und Schwarze Personen sowie Menschen, die be_hindert sind_werden ein, sich zu bewerben.

 

Bewerbungen bitte ausschließlich per E-Mail und mit aussagekräftigen Unterlagen (möglichst in einer Datei) bis 15.02.23 an: bueroberlin@jff.de

 

Für Rückfragen stehen Charlotte Oberstuke (+49 (0) 30 87337952, charlotte.oberstuke@jff.de) und Guido Bröckling (+49 (0) 30 87337953, guido.broeckling@jff.de) jederzeit gerne zur Verfügung.


Zurück

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de
jff_institut_medienpaedagogik

Institutionell gefördert durch

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
https://jff.berlin

Kontaktformular

Kontaktformular