Zum Hauptinhalt springen

Social Media

TikTok, Instagram, YouTube oder WhatsApp – all diese Social-Media-Plattformen sind bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Der Begriff Social Media umfasst digital vernetzte Medien, die das netzbasierte Bearbeiten und Veröffentlichen von Inhalten (Text, Bild, Audio, Video usw.) sowie die Pflege von Beziehungen und den Austausch zwischen Menschen ermöglichen. Zu den wichtigsten Formen gehören Messenger und Soziale Netzwerkdienste. Ein bewusster und reflektierter Umgang mit Social Media ist entscheidend für eine kompetente Mediennutzung.

Das JFF forscht auf diesem Gebiet, entwickelt Unterstützungsmaterialien für Erziehende und pädagogische Fachkräfte und bietet in verschiedenen Projektformaten Kindern und Jugendlichen Lern- und Reflexionsmöglichkeiten. Dabei werden nicht nur aktuelle Phänomene wie Fake News, Cybergrooming oder Körperbilder betrachtet. Auch wertebezogene und verbraucherschutzspezifische Fragestellungen sind von großer Relevanz. Für eine sichere und verantwortungsbewusste Nutzung von Social Media ist es wichtig, dass Erziehende und Fachkräfte mit den neuesten Entwicklungen und Herausforderungen vertraut sind. Das JFF unterstützt dabei, ein Bewusstsein für die Chancen und Risiken von Social Media zu schaffen und einen verantwortungsvollen Umgang damit zu fördern.

Unsere Projekte zum Thema "Social Media"

2024 | Forschung

RexMemes – Internet-Memes als rechtsextreme Kommunikationsstrategie

Seit einigen Jahren nutzen Rechtsextreme verstärkt den Online-Raum um dort nicht zuletzt junge Nutzer*innen für ihre Ziele zu gewinnen. Welche Rolle…

Weiterlesen
2024 | Praxis

jung. engagiert. online

Unter dem Titel „jung. engagiert. online“ wollen BLM und JFF längerfristig in Zusammenarbeit mit dem BJR jungen Menschen unterstützen, die entweder…

Weiterlesen
2024

QUEER THINGS ist ein Projekt des Medienzentrum München des JFF – Institut für Medienpädagogik in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek sowie unterschiedlichen queeren Organisationen und Akteur*innen.

QUEER THINGS ist ein Projekt des Medienzentrum München des JFF – Institut für Medienpädagogik in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek sowie…

Weiterlesen
2023 | Forschung

Gegen Hass im Netz – GMK Bedarfsanalyse

Im Auftrag der GMK führt das JFF eine Bedarfserhebung bei drei Open Space Formaten durch und entwickelt eine Online-Befragung, die sich an die…

Weiterlesen
2023 | Praxis | Forschung

Was wäre, wenn?! Demokratiebewusstsein und Engagement unterstützen

Was wäre, wenn wir Mitbestimmung für Jugendliche wirklich ernst nehmen würden? Dieser Frage widmet sich das Projekt gemeinsam mit Jugendlichen in…

Weiterlesen
2023 | Praxis | Forschung

Das bewegt uns

Klima, Krieg und Pandemie. Drei Themen, die nicht nur in der Politik brodeln und brennen, sondern auch Einzug in den Alltag gefunden und das Leben in…

Weiterlesen
2023 | Praxis

Werte und Kommunikation im Netz

Projekt zur reflektierten und kreativen Auseinandersetzung mit sozialen Netzwerken

Weiterlesen
2023 | Praxis | Forschung

Der Elefant im Raum

Der Elefant im Raum steht für ein offensichtliches Problem, das von vielen erkannt, aber nicht angesprochen wird. In den sozialen Medien gibt es viele…

Weiterlesen
2023 | Forschung

ACT ON! Monitoring

Aufwachsen zwischen Selbstbestimmung und Schutzbedarf.

Weiterlesen
2023 | Praxis | Forschung

ACT ON! aktiv + selbstbestimmt online

ACT ON! ist ein medienpädagogisches Forschungs- und Praxisprojekt, das auf das aktuelle Online-Handeln von Heranwachsenden im Alter von 10 bis 14…

Weiterlesen
2022 | Praxis | Projekt beendet

Medienzentrum Campus Efeuweg (MCE)

Das Medienzentrum Campus Efeuweg (MCE) ist ein zentraler, explorativer und partizipativer Raum zur Förderung der Medienkompetenz auf dem Campus…

Weiterlesen
2022 | Praxis

Was geht? zum Thema Social Media

Was geht? ist eine Publikationsreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, die speziell für die pädagogische Arbeit mit Jugendlichen (z.B. an…

Weiterlesen