Zum Hauptinhalt springen
2021 | Praxis

Wie die Bilder laufen lernen

Modellprojekt zur kreativen und experimentellen Auseinandersetzung mit dem Medium Film

Das Projekt „Wie die Bilder laufen lernen“ richtet sich an Vorschulkinder und Schulanfänger*innen. In spielerischer und kindgerechter Form lernen sie dabei wie Bilder in Bewegung kommen, erfahren wie Film- und Fernsehbilder entstehen und wie sie selbst bewegte Bilder gestalten können. 
Durch das Projekt erhalten Kinder Hilfestellung bei der Verarbeitung von Medieneindrücken und erleben das Medium Film und Fernsehen als etwas Gestaltetes und Gestaltbares. Es werden Experimentierräume im aktiven Umgang mit Medien geschaffen, langfristig medienkritische Prozesse angeregt und das Erkennen von Wirkungsmechanismen der Medien sowie die Auseinandersetzung mit Gestaltungs- und Manipulationstechniken gefördert. Der gesamte Prozess soll zur Identitätsentwicklung und Förderung der Medienkompetenz der Kinder beitragen. 
Lehrkräfte werden dabei eingeladen, sich sowohl mit den Inhalten wie mit der Technik digitaler Medien stärker auseinanderzusetzen, um sie methodisch in die pädagogische Arbeit einzubeziehen. 

Das Projekt wurde als Modell von der MSA – Medienstelle Augsburg des JFF e.V. zusammen mit Mitarbeiter*innen von Kindertagestätten entwickelt. Es besteht aus sieben Einheiten. Im Jahr 2020 wurde das Material überarbeitet, erweitert und steht für pädagogische Fachkräfte & Eltern auf der Seite der Medienstelle Augsburg zum Download bereit. 

Steckbrief

Projektteam

Projektleitung



Zurück

Weitere Projekte aus diesem Kompetenzbereich

Eltern-Inspos zu Kinder-Partizipationspattformen

Partizipationsangebote für Kinder und familiäre Medienerziehung stärken ist das Ziel. Im Projekt wird partizipativ ein Informationsangebot zur…

Weiterlesen

Das bewegt uns

Klima, Krieg und Pandemie. Drei Themen, die nicht nur in der Politik brodeln und brennen, sondern auch Einzug in den Alltag gefunden und das Leben in…

Weiterlesen

DigiFAM - Digitale Medien in der Familienbildung

Unterstützung für pädagogische Fachkräfte in der Familienbildung

Weiterlesen

GAMEFA - Digitale Spiele als Herausforderung für Medienerziehung in Familien

Systematisierung und Generierung von Grundlagen bezüglich der Risiken und Potenziale digitaler Spiele sowie bezüglich sinnvoller Erziehungsstrategien…

Weiterlesen

DiBiGa – Zukunftsperspektiven für die Digitale Bildung im Grundschulalter

Das Verbundprojekt beschäftigt sich multiperspektivisch und interdisziplinär mit den längerfristigen Folgen des pandemiebedingten Distance-Schoolings…

Weiterlesen

Medienzentrum Campus Efeuweg (MCE)

Das Medienzentrum Campus Efeuweg (MCE) ist ein zentraler, explorativer und partizipativer Raum zur Förderung der Medienkompetenz auf dem Campus…

Weiterlesen

Medienkompetenzzentrum Neukölln

Seit Oktober 2021 ist das JFF in Kooperation mit dem Jugendamt Neukölln Träger des Medienkompetenzzentrums (Meko) Neukölln. Im Meko Neukölln…

Weiterlesen

Kinderfotopreis München/Oberbayern

Ein medienpädagogisches Foto-Projekt für Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren

Weiterlesen

Medienpädagogische Beratung der App „Wo ist Goldi?“

Mit der App „Wo ist Goldi?“ können Kinder digitale Abenteuer erleben und sich gleichzeitig spielerisch Wissen zu Onlinerisiken, aber auch zu…

Weiterlesen

FLIMMO – Elternratgeber für TV, Streaming & YouTube

Seit 1997 berät FLIMMO Eltern von Kindern zwischen 3 und 13 Jahren.

Weiterlesen

MeproF - Medienhandeln von Kindern und Jugendlichen in problembelasteten Familien

Teilstudie im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „Benachteiligt aufwachsen in mediatisierten Lebenswelten – Grundlagen für eine ressourcenerweiternde…

Weiterlesen

FaMeMo – Familien-Medien-Monitoring

Teilstudie zur Medienerziehung in Familien im Rahmen des Projektes MoFam – Mobile Medien in der Familie

Weiterlesen