Zum Hauptinhalt springen
| Praxis | Forschung

Digitalwerkstätten zur Beteiligung an Stadtteilplanung

Jugendliche sollen bei allen sie betreffenden Fragen beteiligt werden. Gerade Planungsprozesse in Stadtteilen sind allerdings für Jugendliche häufig wenig attraktiv. Hier bieten die Digitalwerkstätten Jugendarbeit neue Ansätze zur Beteiligung an Planungsprozessen im Stadtteil. 

 

Ort

München, Deutschland

Organisation

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Zielgruppe

Jugendliche ab ca. 14 Jahren aus dem Stadtteil, ggf. mit besonderem Interesse für Computerspiele

Ziele

Jugendliche sollen bei allen sie betreffenden Fragen beteiligt werden. Gerade Planungsprozesse in Stadtteilen sind allerdings für Jugendliche häufig wenig attraktiv. Hier bieten die Digitalwerkstätten Jugendarbeit neue Ansätze zur Beteiligung an Planungsprozessen im Stadtteil. Digitale Medien sind darin Werkzeuge, um eigene Ansprüche an die Gestaltung des Stadtteils zu erkunden und auszudrücken, und bieten zugleich einen spielerischen Zugang zum Thema.

Projektentwicklung

Die Digitalwerkstätten bauen auf vorhergehenden Konzepten auf, bei denen insbesondere Filmarbeit genutzt wurde, um Jugendlichen ein Medium für ihre Ansprüche zu bieten. Die Digitalwerkstätten nutzen hier Computerspiele (Minecraft) wie auch digitale Audiobearbeitung.

Aktivitäten

Die Digitalwerkstätten können in unterschiedlichen Formaten durchgeführt werden. Sie werden anlassbezogen in den Stadtteilen organisiert, in denen aktuell Planungsprozesse laufen. Die Workshops dauern 2 bis 5 Tage. Wichtig ist, dass die Ergebnisse in einer öffentlichen Veranstaltung in den Planungsprozess eingebracht werden.

Materialien & Ressourcen

Die Projekte sollten in der Nähe des Areals stattfinden, für das die Planung läuft. Notwendig sind Computer, Internetzugang, Arbeitsplätze, Pinnwand und Zugänge zu Minecraft (Education Edition) und/oder Ausrüstung für digitale Audioaufnahmen und -bearbeitung.

Feedback

Sowohl von den Teilnehmenden als auch von externen Stellen gab es äußerst positive Rückmeldungen. Die Digitalwerkstätten wurden als innovative Form der Jugendbeteiligung bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Evaluation

Bei allen Digitalwerkstätten findet eine abschließende Evaluation durch die Teilnehmenden statt. Mehrere Digitalwerkstätten (insbesondere bei Plan Nord/Ost) wurden zudem wissenschaftlich begleitet.

Positive Impulse

Das Konzept eröffnet Jugendlichen attraktive Möglichkeiten, sich und ihre Ansprüche auf eine jugendangemessene Weise in Stadtplanungsprozesse einzubringen. Zudem lernen die Teilnehmenden neue Verwendungsweisen digitaler Medien kennen.

Weiterführende Informationen

Plan Nord/Ost https://www.plan-nord-ost.de/

Platz für alle! – Mit Minecraft Giesing mitgestalten https://www.jff.de/games/platz-fuer-alle-mit-minecraft-giesing-mitgestalten/

 

#gaming#youth-participation

 


Steckbrief

Ansprechpersonen


Partner


Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular