Zum Hauptinhalt springen
| Forschung

Familien-Medien-Monitoring: Medienbiografien

Themenschwerpunkt der vierten Erhebungswelle

Im Rahmen des Familien-Medien-Monitorings wurden bei der vierten Erhebungswelle die Medienbiografien der Eltern in den Interessenfokus gerückt, weswegen bei den meisten Interviews beide Elternteile anwesend waren. Nachgezeichnet werden kann auf diese Weise, inwiefern Erfahrungen mit Blick auf Medienerziehung und Mediennutzung in der eigenen Kindheit in die nun eingenommene Elternrolle einfließen. Das erstellte Leitfaden-Instrument wurde dementsprechend um den Themenschwerpunkt erweitert und aktualisiert, wobei methodisch mit einem Karten-Set gearbeitet wurde: Zu verschiedenen Aspekten der eigenen Medienbiografie wurden jeweils gleichfarbige Karten erstellt, die verschiedene Assoziationsreize geben sollten, um das Erinnern an die eigene Kindheit zu unterstützen. Thematisiert wurden in diesem Kontext unter anderem der Bereich Lieblinge, also Fragen dahingehend, welche Medienarten und -angebote besonders gerne genutzt wurden, sowie der Bereich Regeln, der insbesondere darauf abzielte, welche Regeln in Bezug auf Medienerziehung in der eigenen Kindheit festgelegt waren und wie diese wahrgenommen wurden. Ein weiterer Bereich war das Miteinander, das im Interview näher beleuchtet wurde. Von Interesse war in diesem Zusammenhang insbesondere, inwiefern die Nutzung von Medien im Freund*innen- und Familienkreis erfolgte und welche Aktivitäten in diesen Kontexten stattfanden. Diese und weitere Inhalte wurden schlussendlich immer auch auf die heutige eigene Medienerziehung bezogen, wobei Überlegungen dahingehend erfolgten, inwiefern eigene Erfahrungen heute weitergetragen werden oder aber, wo gerade aufgrund eigener Erfahrungen andere erzieherische Vorgehensweisen erfolgten. Ausgemacht werden können auf Basis der vierten Erhebungswelle verschiedene Schwerpunkte und Kategorien, die es näher zu beleuchten gilt:

  • Emotionale Bindung an Medien: Die Eltern unterscheiden sich sehr stark darin, welche Erfahrungen sie mit Medien in ihrer Kindheit gemacht haben, wie (gut) sie sich an ihre Medienbiografie erinnern können und vor allem, wer konkrete Gefühle in Bezug auf Medien benennen kann.
  • Funktionale Alternativen: Viele der Eltern betonen, dass sie als Kinder immer auch viel draußen waren beziehungsweise andere Aktivitäten verfolgten als (nur) den Umgang mit Medien.
  • Medien als soziales Erlebnis in der Kindheit: Es tritt deutlich zutage, dass Medien für alle der befragten Eltern ein vielfältiges soziales Erlebnis darstellte.
  • Kaum Regeln in der Medienerziehung der Eltern: Es gibt nur wenige Eltern, die sich an konkrete Regeln in ihrer Medienerziehung erinnern können. Häufiger wurde eher eine Art Laissez-faire beschrieben, nach dem die Erziehung erfolgte.
  • Eltern als Computerspieler*innen: Aus dem Sample stechen insbesondere diejenigen Eltern heraus, die selbst eine starke Phase des Computerspielens als Kinder hatten (was vereinzelt sogar zu einem späteren Informatikstudium führte). Eine spätere Medienerziehung der eigenen Kinder wird dennoch sehr unterschiedlich ausgestaltet.
  • Damals und heute: Deutlich wird allgemein, dass viele der Eltern unzufrieden mit der heutigen Situation sind im Vergleich zur eigenen erlebten Medienerziehung.

Diese und weitere Schwerpunkte bieten Anlass, sich in einem weiteren Bericht dem Thema Medienbiografien zu widmen. Der Bericht wird voraussichtlich Mitte des Jahres erscheinen.

Impressionen

Steckbrief

Ansprechpersonen



Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular