Zum Hauptinhalt springen
| Praxis | Forschung

Erfolgreicher Start der Medien-Weiter-Bildung #gender und #teilhabe

Erste Präsenztreffen der Blended Learning-Angebote im Medienzentrum München des JFF

Am 21. Februar 2020 und am 06. März 2020 fanden die beiden ersten Präsenztreffen der Blended Learning Kurse Medien-Weiter-Bildung #gender und #teilhabe im Medienzentrum München des JFF statt.

Insgesamt 30 Fachkräfte, aus unterschiedlichen Bereichen der Kinder-und Jugendhilfe, nahmen an den Kursen, die somit voll ausgebucht waren, teil. Zu Beginn setzten sich die Teilnehmer*innen in beiden Kursen anhand der Methode "Medienmensch" mit ihrer eigenen Mediennutzung auseinander und poduzierten daraufhin ein passendes Erklärvideo mit den digitalen Tools Adobe Spark und mysimpelshow. Schon vor Beginn dieser Fortbildung setzten sich die Fachkräfte mit den Vortragsvideos der Jahresauftakttagung "Mediepädagogik für alle" und der Jahresauftakttagung "Medien Macht Gender" auseinander. Über den Tag hinweg hatten die Teilnehmenden außerdem die Möglichkeit Umfragetools zu unterschiedlichen Themen auszuprobieren.

Es gab einen regen inhaltlichen Austausch unter den Teilnehmer*innen und inhaltlichen Input durch externe Referent*innen zu den Themen Medien-, Gender- und Inklusionspädagogik. Das Thema Geschlechterforschung wurde den Teilnehmer*innen von Mina Mittertrainer von der Hochschule Landshut auf interessante Weise näher gebracht. Der Sozialpädagoge und Sprecher des Jugendnetzwerkes München, Markus Nau, knüpfte mit einer einprägsamen Einführung mit dem Thema Genderpädagogik an. Zum Thema Inklusive Medienarbeit bekamen die Teilnehmer*innen eine aufschlussreiche Einführung von Christian Löwe des Vereins Spielratz. Ebenso konnten sie mit Christian Löwe die App Draw Your Game kennenlernen, um sie dann mit großer Begeisterung selbst auszuprobieren.

Gegen Ende der Veranstaltung wurden Fragen zur Kusorganisation geklärt und die Teilnehmer*innen lernten das digitale Tool Stackfield kennen, über das sie während der Online-Phasen in Kontakt stehen, sich austauschen und ihre Online-Aufgaben erledigen können. Dabei werden sie von E-Coaches tutoriell betreut. Alle Lerninhalte werden auf dem Blog https://www.medien-weiter-bildung.de/ präsentiert und sind für alle Interessierten zugänglich.

Das erste Präsenztreffen verließen alle Teilnehmer*innen mit vielem neuen Input und gingen direkt in die Online-Phase mit den ersten Online-Aufgaben und spannenden Webinaren mit weiteren interessanten Referent*innen. In den kommenden Monaten beschäftigen sich die Teilnehmenden intensiv mit Themen und Methoden aus der Medien-, Gender- und Inklusionspädagogik und entwickeln auf diesem Fundament ein Medienprojekt passend zum jeweiligen Kurs. Diese Fortbildungen qualifizieren die pädagogische Fachkräfte, selbständig ein Medienprojekt in ihren Arbeitskontexte durchzuführen.

Impressionen

Steckbrief

Ansprechpersonen



Zurück

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular