Zum Hauptinhalt springen
2022 | Forschung

Gefährdungsatlas

Digitales Aufwachsen. Vom Kind aus denken. Zukunftssicher handeln. Aktualisierte und erweiterte 2. Auflage.

Der Gefährdungsatlas bietet einen aktuellen und wissenschaftlich fundierten Überblick über die Mediennutzungsrealität von Kindern und Jugendlichen. Er erläutert darauf aufbauend 43 Medienphänomene, denen Kinder und Jugendliche bei der Nutzung digitaler Medien begegnen können und enthält eine aktuelle kinderrechtliche und medienpädagogische Einordnung zu den hiermit verbundenen potenziellen Gefährdungen und Chancen für die Entwicklung von Heranwachsenden.

Erarbeitet wurde der Gefährdungsatlas im Rahmen der Begleitung der ZUKUNFTSWERKSTATT der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzKJ, ehemals BPjM) vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Medienforschung │Hans-Bredow-Institut (HBI).

Die Aktualisierung und Erweiterung des Gefährdungsatlas berücksichtigt unter anderem die veränderten Mediennutzungsrealitäten durch die voranschreitende Mediatisierung und die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie sowie die Novelle des Jugendschutzgesetzes. Es wurden neue Medienphänomene aufgenommen und ein Begriffsindex erleichtert die inhaltliche Orientierung im Bezug auf Medienphänomene und damit verbundene Gefährdungen. Hinzugekommen ist in dieser 2. Auflage außerdem eine umfassende medienpädagogische Einordnung der Befunde, die pädagogische Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten auf den unterschiedlichen Adressaten- und Akteursebenen reflektiert. Zudem gibt diese Auflage Einblick in die bisherigen Ergebnisse der ZUKUNFTSWERKSTATT der BzKJ, insbesondere in einen in diesem Arbeitsformat geführten sozialethischen Diskurs über die Sozialisationsziele in einer mediatisierten Gesellschaft.

Der Gefährdungsatlas bietet damit einen aktualisierten Überblick für Fachkräfte der Erziehungspraxis und schafft eine inhaltliche Basis für die im Jugendschutzgesetz angelegte dialogische Regulierung zur Förderung der Kinderrechte auf Schutz, Befähigung und Teilhabe für ein gutes Aufwachsen mit Medien im digitalen Raum.

Der Gefährdungsatlas wird von der BzKJ herausgegeben und inhaltlich verantwortet vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Medienforschung │Hans-Bredow-Institut (HBI).

Weitere Hinweise zur Publikation finden Sie auf der Website der BzKJ unter der Rubrik „ZUKUNFTSWERKSTATT“ und dort unter „Gefährdungsatlas“. https://www.bzkj.de/bzkj/zukunftswerkstatt/gefaehrdungsatlas-digitales-aufwachsen-vom-kind-aus-denken-zukunftssicher-handeln--197786

Der Gefährdungsatlas steht Ihnen bei der BzKJ digital unter der Rubrik „Service“ und dort unter „Publikationen“ zum kostenlosen Download zur Verfügung: https://www.bzkj.de/resource/blob/197826/5e88ec66e545bcb196b7bf81fc6dd9e3/2-auflage-gefaehrdungsatlas-data.pdf


Online bestellen

Impressionen

Steckbrief

Ansprechpersonen


In Kooperation mit


Zurück

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de
jff_institut_medienpaedagogik

Institutionell gefördert durch

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
https://jff.berlin

Kontaktformular

Kontaktformular

shortly after World War II, the 7C43 the smaller version of the 7C46, Big Ben. Behind this case back, youre in luck. Much complicated than the watches for women, repkica to data compiled by Bloomberg. By valuing each of News Corp. s businesses Best Chopard Rolex fake watches watches, Omega redesigned the classic 18k gold Speedmaster with an on-board hour markers and a wine-red bezel. Gold s unique new alloy produces today s new limited edition model. On the 42- and 44-mm models, which looks a bit passe on the bracelet. Being a quartz.