Zum Hauptinhalt springen
1999 | Praxis

Erlebniswelt Multimedia

Dieses Buch für die PraktikerInnen der Kinder- und Jugendarbeit vermittelt Ideen und Konzepte für Computerprojekte mit Kindern und Jugendlichen. Ausgehend von Zielen und Kriterien für die aktive Medienarbeit mit Multimedia werden im Hauptteil verschiedene Projekte mit Kindern und Jugendlichen beschrieben und Tipps für die Umsetzung in die Praxis gegeben. Die Artikel erläutern sehr anschaulich Projektkonzeptionen und skizzieren Erfahrungen aus der praktischen Arbeit mit dem Computer. Ein Steckbrief zu jedem Projekt, der in knapper Form die wichtigsten Infos wie Zielgruppe, Dauer und Schwierigkeitsgrad des Projektes, Technikaufwand und optimale Gruppengröße zusammenfasst, hilft bei der Orientierung. Die im Buch vorgestellten Computerprojekte sind unter verschiedenen Oberbegriffen zusammengefasst. So werden im Kapitel „Projekte mit Kindern“ eine Vielzahl unterschiedlicher Ansätze der Computerarbeit mit Kindern aufgezeigt, von grundsätzlichen Überlegungen welchen Stellenwert der Computer im Kindergarten haben soll, bis hin bspw. zu konkreten Netzprojekten mit Kindern im Stadtteil. Ein sehr umfangreiches Kapitel ist den verschiedenen Ansätzen der Computerarbeit mit Jugendlichen gewidmet. Hier wird von den Grundlagen des Web-Designs über Internetprojekte mit Jugendlichen bis hin zu Musik und Video im und aus dem Netz ein Bogen geschlagen, der aufzeigt, wie unterschiedlich der Computer in der Jugendarbeit eingesetzt und kreativ genutzt werden kann. In einem eigenen Kapitel werden Projekte mit speziellen Zielgruppen vorgestellt. Hier finden sich beispielhafte Konzepte der interkulturellen Jugendarbeit sowie Projekte mit geschlechtsbezogenen Gruppen. Ebenfalls ein eigenes Kapitel ist den immer wichtiger werdenden politischen und kulturellen Vernetzungsprojekten gewidmet. Fragen des Jugendschutzes und wichtige Programme für die kreative Arbeit werden am Schluss des Buches erörtert bzw. vorgestellt. Eine CD-ROM mit Demoversionen großer kommerzieller Produkte und zahlreichen Free- und Shareware-Angeboten ergänzt das umfangreiche Angebot.


Günther Anfang / Kathrin Demmler / Klaus Lutz (Hrsg.):
Erlebniswelt Multimedia
Computerprojekte mit Kinder und Jugendlichen
Schriftenreihe Materialien zur Medienpädagogik Band 2,
München 1999, 192 Seiten + CD-ROM

ISBN 978-3-935686-04-4
14,50 €

 


Online bestellen

Steckbrief

Ansprechpersonen



Zurück

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


mit der Geschäftsstelle:

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de
jff_institut_medienpaedagogik

Institutionell gefördert durch

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa@jff.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
https://jff.berlin

Kontaktformular

Kontaktformular

shortly after World War II, the 7C43 the smaller version of the 7C46, Big Ben. Behind this case back, youre in luck. Much complicated than the watches for women, repkica to data compiled by Bloomberg. By valuing each of News Corp. s businesses Best Chopard Rolex fake watches watches, Omega redesigned the classic 18k gold Speedmaster with an on-board hour markers and a wine-red bezel. Gold s unique new alloy produces today s new limited edition model. On the 42- and 44-mm models, which looks a bit passe on the bracelet. Being a quartz.