Zum Hauptinhalt springen

Katharina Stengl


    Vita

    Studium der Soziologie und Pädagogik an der FAU Erlangen-Nürnberg (B.A.).

     

     


    Aktivitäten

    Ich war studentische Hilfskraft bei der merz von März 2023 bis Januar 2024.


    Beiträge in merz

    • Katharina Stengl: Reinike de Buitrago, Sybille (Hrsg.) (2022). Radikalisierungsnarrative online. Perspektiven und Lehren aus Wissenschaft und Prävention. Wiesbaden: Springer VS. 337 S., 69,99 €.
    • Katharina Stengl: Geschlechter- und Sexualitätsnormen in Social Media
    • Katharina Stengl: Zündel, Jana (2022). Fernsehserien im medienkulturellen Wandel. Herbert von Halem. Köln. 380 S., 34,00 €
    • Katharina Stengl: Schulze Erika (Hrsg.) (2023). Diversität im Kinderbuch. Wie Vielfalt (nicht) vermittelt wird. Verlag W. Kohlhammer. 179 S., 34,00 €
    • Katharina Stengl: Shelter - der Schwarze Schmetterling. Jugendserie nach der Romanvorlage von Harlan Coben
    • Katharina Stengl: Umgang mit mediatisierter sexualisierter Gewalt
    • Katharina Stengl: Lutz, Klaus (2023). Mein Alltag, die Medien und ich - Glossen und Tipps eines Medienpädagogen. München: kopaed. 105 S., 12,00 €
    • Katharina Stengl: The Legend of Zelda
    • Katharina Stengl: KIM-Studie 2022
    • Katharina Stengl: Irion, T., Böttinger, T. & Kammerl, R. (Hrsg.) (2023). Professionalisierung für digitale Bildung im Grundschulalter. Ergebnisse des Forschungsprojekts P3 DiG. Waxmann. 268 S., 34,90 €
    • Katharina Stengl: Gold, A. (2023). Digital lesen – Was sonst? Vandenhoeck & Ruprecht. 181 S., 23,00 €
    • Katharina Stengl: D21-Digital-Index 2022/23
    • Katharina Stengl: Schwelgengräber, Wiebke (2022). Wer sehen will, muss spüren. Wiesbaden: Springer VS. 162 S., 22,99 €
    • Katharina Stengl: Stray. Einmal Katze sein
    • Katharina Stengl: Deutsche sind nachrichtenmüde
    • Katharina Stengl: JIMPLUS 2022 Fake News und Hatespeech
    • Katharina Stengl: An allem Schuld (Verfügbar ab 15.04.2024)

    Kontakt JFF

    Rechnungsadresse: JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


    mit der Geschäftsstelle:

    JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

    Ansprechpersonen im Sekretariat: Krisztina Bradeanu und Anja Parusel

    Arnulfstr. 205
    80634 München

    +49 89 68 989 0
    +49 89 68 989 111
    jff@jff.de
    www.facebook.com/JFF.Institut
    JFF_de
    jff_institut_medienpaedagogik

     

    Institutionell gefördert durch

    MZM – Medienzentrum München des JFF

    Ansprechperson Sekretariat: Jana Platil und Anja Parusel

    Rupprechtstr. 29
    80636 München

    +49 89 12 665 30 oder +49 89 125012711
    +49  89 12 665 324
    www.medienzentrum-muc.de
    mzm@jff .de

    MSA – Medienstelle Augsburg des JFF

    Willy-Brandt-Platz 3
    86153 Augsburg

    +49 821 32 429 09
    www.jff.de/msa
    msa@jff.de
    www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

    Büro Berlin des JFF

    Braunschweiger Str. 8
    12055 Berlin

    +49 30 87 337 952
    bueroberlin@jff.de
    https://jff.berlin

    Das JFF richtet sich an alle, die sich für medienpädagogische Fragen interessieren: an Kinder und Jugendliche, an Eltern und Großeltern, Fachkräfte und Multiplikator*innen, Wissenschaft und Öffentlichkeit. 

    Auf dieser Website erfahren Sie mehr über unsere medienpädagogischen Pionier-Studien, über unsere Angebote und Aktivitäten, über spannende Workshops, Festivals und Tagungen – an den Standorten München, Augsburg, Berlin und darüber hinaus.

    Kontaktformular

    Kontaktformular