Zum Hauptinhalt springen
2018 | Forschung

Evaluation Fachprogramm Medienpädagogik

Evaluationsprojekt zur Förderpraxis und strategischen Ausrichtung im Fachprogramm Medienpädagogik des Bayerischen Jugendrings

Die Evaluation

Die Evaluation im Fachprogramm Medienpädagogik verfolgt mehrere Ziele. Zunächst sollen im Rahmen der Evaluation die mit dem Fachprogramm gesetzten Impulse für medienpädagogische Aktivitäten in der Jugendarbeit in Bayern eingeschätzt werden. In diesem Sinne soll über die Evaluation die strategische Ausrichtung des Fachprogramms überprüft und die laufende Förderpraxis mit Handlungsempfehlungen unterstützt werden. Gegenstand der Evaluation sind damit die Strukturen und Gelingensbedingungen der Förderung medienpädagogischer Projekte im Fachprogramm Medienpädagogik des BJR.

Zur Umsetzung der genannten Ziele  werden in der Evaluation mehrere Zugänge zur Förderpraxis, den Projekten, Antragstellenden und Heranwachsenden gewählt:

  • Analyse der Antragsunterlagen
  • Befragungen von Antragstellenden und Zielgruppen der Projekte
  • Besuch von drei Projekten vor Ort

Fokuspunkte der Evaluation sind (1) die medienpädagogischen Projekte, die im Rahmen des Fachprogramms gefördert werden, (2) Fachkräfte und Institutionen der Jugendarbeit, die die Förderung erhalten, und (3) Kinder und Jugendliche selbst, die an den Projekten im Fachprogramm teilnehmen. Dabei sollen unter anderem die Fragen beantwortet werden, wo medienpädagogische Projekte in der Jugendarbeit in Bayern gefördert und welche Medienbildungsziele verfolgt werden. Daneben soll mit der Evaluation beantwortet werden, welche (medien-)pädagosichen Erfahrungen die Antragstellenden im Fachprogramm mitbringen und wo Bedarfe im Prozess der Konzeption, Durchführung und Nachbereitung medienpädagogischer Projekte liegen. Kinder und Jugendliche werden zur Bewertung der Projekte selbst und ihren Bedarfen für eine medienpädagogische Unterstützung befragt.

Das Fachprogramm Medienpädagogik des Bayerischen Jugendrings

Im Fachprogramm Medienpädagogik Aktivitäten in der Jugendarbeit gefördert, mit denen junge Menschen anhand aktiver, kreativer und innovativer medienpädagogischer Aktivitäten einen souveränen Umgang mit Medienangeboten und -inhalten lernen und vor diesem Hintergrund die Medienkompetenz junger Menschen in Bayern stärken. Antragsberechtigt sind die im Bayerischen Jugendring zusammengeschlossenen Jugendorganisationen seine Gliederungen und die anerkannten Jugendbildungsstätten in Bayern.

Weitere Informationen zum Fachprogramm Medienpädagogik auf der Website des Bayerischen Jugendrings.

    Steckbrief

    Ansprechpersonen



    Zurück

    Volltextsuche

    Projekte Kompetenzbereich

    Projekte Zielgruppe

    Veröffentlichungen

    Kontakt JFF

    JFF – Jugend Film Fernsehen e. V.


    mit der Geschäftsstelle:

    JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

    Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

    Arnulfstr. 205
    80634 München

    +49 89 68 989 0
    +49 89 68 989 111
    jff@jff.de
    www.facebook.com/JFF.Institut
    JFF_de

    Medienzentrum München des JFF (MZM)

    Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

    Rupprechtstr. 29
    80636 München

    +49 89 12 665 30
    +49  89 12 665 324
    www.medienzentrum-muc.de
    mzm@jff .de

    Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

    Willy-Brandt-Platz 3
    86153 Augsburg

    +49 821 32 429 09
    www.jff.de/msa
    msa.stadt@augsburg.de
    www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

    Büro Berlin des JFF

    Braunschweiger Str. 8
    12055 Berlin

    +49 30 87 337 952
    bueroberlin@jff.de
    Weitere Informationen

    Kontaktformular

    Kontaktformular