Zum Hauptinhalt springen
2011 | Praxis

Gamepaddle

Das europäische Projekt zum Empowerment junger Spielerinnen und Spieler

2011 startete das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis das Programm Gamepaddle.
In diesem innovativen, europaweiten Projekt kamen Partnerinnen und Partner aus Deutschland, Österreich, Italien und Schweden zusammen, um gemeinsam ein Thema anzugehen, das in allen europäischen Ländern schon lange und heiß diskutiert wird: Exzessives Computerspielen.

14 Projektpartnerinnen und -partner aus vier Ländern trafen sich, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam pädagogische Konzepte und Projekte zu erarbeiten, bei denen das Wissen und Know-how über Computerspiele bei sozial- und bildungsbenachteiligten Jugendlichen als Chance für die Förderung von Medienkompetenz und Schlüsselkompetenzen begriffen wird. Die handlungsorientierten Aktivitäten wurden erprobt und evaluiert. Anschließend wurden die Ergebnisse und Methoden für die Jugendarbeit aufbereitet und publiziert.

Das Projekt bestand aus vier Schritten:

  1. Gamepaddle Info (April/Mai 2011): Austausch über den aktuellen Forschungsstand zu Benachteiligung und exzessivem Spielen.
  2. Gamepaddle Training (September 2012): Entwicklung von modular gestalteten Konzepten, Methoden und Evaluationstolls mit Zielrichtung Empowerment junger Spielerinnen und Spieler und Prävention exzessiven Computerspielens.
  3. Gamepaddle Action (Januar bis Mai 2012): Durchführung und Evaluation von Projekten in den Partnerländern.
  4. Gamepaddle Spot (Oktober 2012): Auswertung der Projektergebnisse und Evaluation, Präsentation und Veröffentlichung der Projektergebnisse.

Im Sommer 2013 wurden die Materialien online publiziert.

Steckbrief

Ansprechpersonen


Projekt-Website

www.gamepaddle.eu

Partner


Zurück

Weitere Projekte aus diesem Kompetenzbereich

2018 | Praxis

Game Life! mit und über Games lernen

Das Projekt „Game Life! mit und über Games lernen“ fördert einen souveränen Umgang mit digitalen Spielwelten bei Kindern und Jugendliche ab 12 Jahren....


Mehr
2017 | Praxis

Medienpädagogik & Computerspiele

Unsere Plattform www.jff.de/games bündelt unsere Angebot rund um Computerspiele und Programmierung.


Mehr
2016 | Praxis

game group it

Computerspiele-Entwicklung mit Jugendlichen


Mehr
2016 | Praxis

Minecraft Projekte

Minecraft-Workshops zum Wissenschaftsjahr 2016/17 – Meere und Ozeane


Mehr
2012 | Forschung

GamesLab

Wissenschaftliche Begleitung der Werkstätten und Jugendtagungen zu Computerspielen


Mehr
2012 | Praxis

Gamescamp

Das Barcamp für computerspielbegeisterte Jugendliche


Mehr
2011 | Praxis

MyGames

Die Jugendtagungen zum Thema Computerspiele


Mehr

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa.stadt@augsburg.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular