Zum Hauptinhalt springen
2017 | Forschung

FLIMMO

Fernsehen mit Kinderaugen

„Ich will aber länger fernsehen, nur noch ein bisschen!“ - dieser Kindersatz dürfte den meisten Eltern vertraut sein. Fernsehen ist ein beliebtes Streitthema in Familien und führt oft zu Diskussionen. Die Wünsche der Kinder mit den Vorstellungen der Erwachsenen zu vereinbaren, ist nicht immer einfach. Wie lange kann ich mein Kind ohne schlechtes Gewissen fernsehen lassen? Wie wähle ich geeignete Sendungen aus? Auf welchen Geräten und Kanälen wird geschaut? Genau um Fragen solcher Art zu beantworten, wurde FLIMMO ins Leben gerufen.
 

Was ist FLIMMO?

FLIMMO ist ein Projekt des Vereins Programmberatung für Eltern e.V. und bietet Eltern und Erziehenden eine konkrete Orientierungshilfe bei der Medienerziehung ihrer Kinder.

Er hilft bei der Auswahl geeigneter Sendungen sowohl im Fernsehen als auch im Netz und gibt Tipps zur Medienerziehung. FLIMMO ist wissenschaftlich und pädagogisch fundiert. Mit der Durchführung ist das JFF – Institut für Medienpädagogik betraut.

 

FLIMMO-BROSCHÜRE

Die FLIMMO-Broschüre erscheint dreimal im Jahr. Es gibt sie kostenlos in vielen Schulen, Kindergärten, Arztpraxen, Apotheken, Bibliotheken und anderen Einrichtungen. Hier werden alle kinderrelevanten Sendungen besprochen, die von Das Erste, ZDF, SAT.1, ProSieben, kabel eins, RTL, RTL II, SuperRTL, Nickelodeon, KiKA und Disney Channel montags bis sonntags zwischen 06.00 und 22.00 Uhr regelmäßig ausgestrahlt werden. Es wird aber auch auf Highlights oder Programmstarts hingewiesen, die jenseits des klassischen Fernsehprogramms über Apps, Video-on-Demand-Dienste oder Mediatheken abrufbar sind. Zudem erfahren die Leser, worauf zu achten ist, wenn sie nicht-lineare Angebote mit Kindern nutzen. In weiteren redaktionellen Texten werden Tipps zur Medienerziehung gegeben und erklärt, wie Kinder in unterschiedlichem Alter Medieninhalte verarbeiten.

Die FLIMMO-Broschüren können kostenlos von Institutionen (Kindergärten, Arztpraxen, Bibliotheken etc.) bestellt werden: www.flimmo.tv/bestellung

 

FLIMMO-ONLINE

Noch mehr Informationen bietet das Internet-Angebot unter www.flimmo.tv. Hier wird das gesamte Programm der elf Sender berücksichtigt und auch einmalige Sendungen, Spielfilme oder Dokumentationen werden besprochen. Zudem wählt die Redaktion jede Woche Sendungen aus, die als Highlights der Woche angezeigt werden. Im großen Sendungsarchiv können Besprechungen zu allen Sendungen gesucht werden, die von FLIMMO seit 1997 erstellt wurden. Auch allgemeine Informationen und Programm-Tipps zu Angeboten jenseits des klassischen Fernsehens kommen nicht zu kurz. Texte zu medienpädagogischen Themen runden das Angebot ab.

Internetseite: www.flimmo.tv

 

FLIMMO-APP

FLIMMO gibt es auch als kostenlose App für iOS und Android.  Dort können Nutzer sich schnell über das aktuelle TV- Programm informieren und sehen auf den ersten Blick, was gerade auf den unterschiedlichen Sendern läuft. Es kann nach Sendungen gesucht oder das Programm nach bestimmten Kriterien (Alter des Kindes, Wochentag, Uhrzeit etc.) gefiltert werden. Auch über die App lässt sich das umfangreiche Sendungsarchiv durchsuchen – Besprechungen zu mehr als 12.000 Sendungen sind dort zu finden.

App: www.flimmo.tv/app

 

Wo finde ich  FLIMMO?

Wo liegen die FLIMMO-Broschüren kostenlos aus?  Eine Suche nach Postleitzahlen steht unter folgendem Link zur Verfügung: www.flimmo.tv/bezugsstellen

 

Impressionen





Steckbrief

Ansprechpersonen



Zurück

Weitere Projekte aus diesem Kompetenzbereich

2018 | Forschung

Interdisziplinäre Tagungen

Die Tagungsreihe – interdisziplinär und diskursiv


Mehr
2018 | Praxis

Game Life! mit und über Games lernen

Das Projekt „Game Life! mit und über Games lernen“ fördert einen souveränen Umgang mit digitalen Spielwelten bei Kindern und Jugendliche ab 12 Jahren....


Mehr
2018 | Praxis | Forschung

LooM

Blended Learning-Angebote für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe


Mehr
2018 | Praxis

Fortbildung Medienkompetenz für angehende Erzieherinnen und Erzieher

Zweitägige Fortbildung zum Thema Medienkompetenz mit dem Ziel, Erfahrungen mit verschiedenen Möglichkeiten der Medienarbeit zu sammeln


Mehr
2018 | Praxis

migrant literacies

Sprachförderung mit Medien für Menschen mit Migrationshintergrund


Mehr
2018 | Praxis

#FAUST_UNDEAD

Mashup Film zu Faust 1


Mehr
2018 | Praxis

ECHT – Virtual Reality

Wie soll die Stadt der Zukunft aussehen, in der wir leben wollen? Eine Hands-On-Ausstellung zu virtueller Realität, Medien und Erkenntnis


Mehr
2018 | Forschung

Digitalisierung + Jugend(arbeit)

Empfehlungen für die Politik und Qualifizierungsanforderungen von Fachkräften


Mehr
2018 | Praxis

MoMimA

Mediengestützte Diskurse über ein selbstbestimmtes Leben und geteilte Verantwortung im hohen Alter


Mehr
2018 | Forschung

MoFam

Mobile Medien in der Familie


Mehr
2018 | Praxis

ACT ON!

Aufwachsen zwischen Selbstbestimmung und Schutzbedarf.


Mehr
2018 | Forschung

ACT ON! Monitoring

Aufwachsen zwischen Selbstbestimmung und Schutzbedarf.


Mehr
2017 | Praxis

Think Big

Die Digitalwerkstatt und der Partner vor Ort


Mehr
2017 | Forschung

PADIGI

Partizipative Medienbildung für Menschen mit geistiger Behinderung – Erprobung von digitalen Lernmodulen für Fachkräfte in pädagogisch-pflegerischen...


Mehr
2017 | Praxis

Netzwerk Inter@ktiv

Das Münchner Netzwerk Medienkompetenz


Mehr
2017 | Forschung

Bildungspartnerschaften

Zwischen Schule und außerschulischen Akteuren der Medienbildung


Mehr
2017 | Praxis | Forschung

digitally agile youth work

Internationales Projekt zur Förderung von Qualität der Jugendarbeit im digitalen Zeitalter


Mehr
2017 | Praxis

Medientutoren

Modellhafte Entwicklung und Implementierung von Medientutoren an bayerischen Schulen


Mehr
2017 | Praxis

EMELS

Europäischer Standard für die Medienkompetenzförderung


Mehr
2017 | Praxis

Medienpädagogik & Computerspiele

Unsere Plattform www.jff.de/games bündelt unsere Angebot rund um Computerspiele und Programmierung.


Mehr
2016 | Praxis

game group it

Computerspiele-Entwicklung mit Jugendlichen


Mehr
2016 | Praxis

Hack your school

Der Hackathon für Jugendliche rund ums Thema Digitale Schule in München


Mehr
2016 | Forschung

Think Big – Beratung

Die wissenschaftliche Beratung der Think Big Digitalwerkstatt begleitet die Arbeit mit wissenschaftlich fundierten Impulsen


Mehr
2014 | Praxis | Forschung

Jugend erforscht die digitale Gesellschaft

Die Zukunft gehört der Jugend – und sie wird von digitalen Medien und Technologien geprägt sein.


Mehr
2014 | Praxis | Forschung

Jugendliche als Verbraucherinnen und Verbraucher im Social Web (Verso)

Ein Forschungsprojekt zur Verbraucherbildung Jugendlicher


Mehr
2014 | Praxis

App-Tipps

Inspiration, Information und Hintergrundwissen aus der pädagogischen Praxis des JFF


Mehr
2013 | Forschung

Medienkonvergenz-Studien

Medienaneignung von Heranwachsenden in der konvergenten Medienwelt


Mehr
2012 | Praxis

Gamescamp

Das Barcamp für computerspielbegeisterte Jugendliche


Mehr
2012 | Praxis

META

Das Medienkompetenztraining für die Ausbildung


Mehr
2009 | Praxis

MyNews

Zur Glaubwürdigkeit von Nachrichten


Mehr

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa.stadt@augsburg.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular