musik und sound

Mit eurem Mobile habt ihr alle Instrumente gleich dabei. Selber Musik aufnehmen ist also ganz leicht. Hier sind einige Apps aufgelistet, die euch dabei helfen. Außerdem könnt ihr auch einfach Sounds und Off-Töne aufnehmen, die ihr in eure Clips einbauen könnt.

movbeats Movbeats ermöglicht es für iOS-Geräte, Töne zu filmen und daraus Beats zu erstellen. (kostenlos)

 

Mit Garageband für iOS können Musikstücke mit unterschieldichen Instrumenten eingespielt werden. (kostenlos)

 

launchpad-logo-new-2-150x150

Novation Launchpad ist eine einfach zu händelnde App für iPad und iPhone mit der man Beats und Musik selber machen kann. Die kostenlose Version bietet für Einsteiger schon ausreichend viele Möglichkeiten.

icon175x175

Novation Launchkey kann mit Novation Launchpad synchronisiert werden und bietet somit einen zusätzlichen Synthesizer. Die kostenlose App beinhaltet viele verschiedene Sounds und sehr intuitive Soundbearbeitungsmöglichkeiten. (nur für iPad)

Diese App könnt ihr hier im Einsatz hören: Trailer #1

korg-ikaossilator-eUIKI_oMit der kostenpflichtigen iOS-App KORG iKaossilator können Musikstücke komponiert und einfach gespeichert werden.

Ein Beispiel für diese App hört ihr hier: Trailer #2

PlayAppsForPC-00214

Die App Musik Maker Jam von Magix kann von iOS, Android und Windowsphone genutzt werden. So ermöglichst das Erstellen und Aufnehmen von Musikstücken auf der Grundlage unterschiedlicher Musikstile. (kostenlos)

wave-pad

Wave Pad steht als App für iOS und Android kostenlos zur Verfügung. Hier könnt ihr Sounds aufnehmen und direkt bearbeiten.

 

voice-record

Die iOS-App Voice Record Pro ist ein vielfältiges Tool zum Aufzeichnen und Bearbeiten von Sounds. Die App ist kostenfrei.

 

hokusai

Der Hokusai Audio Editor ist eine App für iOS, mit der Töne aufgenommen und bearbeitet werden können. Der große Vorteil der App ist, dass Sound in mehreren Spuren bearbeitet werden können. Die App ist kostenlos erhältlich.

Hier und Hier gibt es noch mehr Tipps.

Mit Vidibox für iOS hast du die Möglichkeit, Audio- und Videoschnipsel interaktiv zu verknüpfen. (kostenpflichtig)

 

 

Wenn ihr doch lieber Musik nehmen wollt, die andere gemacht haben, dann informiert euch hier über Creative Commons und welche Musik ihr wie verwenden dürft.