Zum Hauptinhalt springen
2018 | Forschung

MeKriF – Flucht als Krise

Mediale Krisendarstellung, Medienumgang und Bewältigung durch Heranwachsende am Beispiel Flucht

Das JFF koordiniert das BMBF-geförderte Verbundprojekt mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig. Im Teilprojekt des JFF werden Aneignungsstrategien von Heranwachsenden im Alter zwischen zehn und 16 Jahren zu den Themen Flucht, Migration und Integration in ihren medialen und sozialen Zusammenhängen untersucht. Ziel ist es, Ansatzpunkte zur Stärkung individueller und gesellschaftlicher Ressourcen zur Bewältigung der Themen Flucht, Migration und Integration herauszuarbeiten.

2017 stand mit einem Literaturbericht und der Feinkonzeption die konzeptionelle Arbeit im Mittelpunkt. Im Jahr 2018 werden qualitative Erhebungen in den Regionen München und Leipzig durchgeführt. Im Teilprojekt der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf (HHU) werden mediale Darstellungen der Themen Flucht, Migration und Integration analysiert. Den Transfer der Ergebnisse stellt das JFF ab 2019 gemeinsam mit der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) sicher, indem mit Jugendlichen Handlungsempfehlungen für Journalistinnen und Journalisten und Fachkräfte der Jugendarbeit entwickelt werden. Der Prozess wird vom Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (zem::dg) begleitet.


In drei miteinander verschränkten Modulen wird bearbeitet,

  • wie Heranwachsende mit der medialen Darstellung von Flucht(ursachen) und Flüchtenden umgehen und wie dadurch ihr Bild von Gesellschaft und von individuellen oder gesellschaftlichen Handlungsmöglichkeiten beeinflusst wird,
  • wie in von Heranwachsenden genutzten Medien und Kanälen über Flucht berichtet wird, welche Handlungsoptionen dort diskutiert werden, wie sich dabei traditionelle von Online-Medien unterscheiden und wie der kommunikative Umgang der Heranwachsenden mit diesen Inhalten in den sozialen Netzmedien ist,
  • welche Handlungsempfehlungen auf dieser Basis für die journalistische und pädagogische Praxis abgeleitet werden können

Methoden: Leitfadengestützte Gruppeninterviews mit Heranwachsenden im schulischen Kontext, Medientagebücher, Forschungswerkstätten und leitfadengestützte Interviews
Stichprobe: Mind. 90 Heranwachsende im Alter zwischen zehn und 16 Jahren in den Gruppenerhebungen sowie 30 Einzelfallstudien
Zeitraum: Oktober 2017 bis September 2020

 




Steckbrief

Ansprechpersonen


Partner


Zurück

Weitere Projekte aus diesem Kompetenzbereich

2018 | Praxis

webhelm

kompetent online – das ist das Motto von webhelm.de


Mehr
2018 | Praxis | Forschung

Homepage Kinder Medien Kompetenz

Hier bündeln wir unsere Studienergebnisse, Konzepte, Projektangebote und Materialien zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern.


Mehr
2018 | Praxis

MoMimA

Mediengestützte Diskurse über ein selbstbestimmtes Leben und geteilte Verantwortung im hohen Alter


Mehr
2018 | Praxis

ACT ON!

Aufwachsen zwischen Selbstbestimmung und Schutzbedarf.


Mehr
2018 | Forschung

ACT ON! Monitoring

Aufwachsen zwischen Selbstbestimmung und Schutzbedarf.


Mehr
2017 | Praxis

knipsclub.de

Die Fotocommunity für Kinder


Mehr
2017 | Praxis

StartApp

Projekte zu mobiler Kommunikationstechnologie


Mehr
2017 | Praxis | Forschung

digitally agile youth work

Internationales Projekt zur Förderung von Qualität der Jugendarbeit im digitalen Zeitalter


Mehr
2016 | Praxis

Elternkurs Medienerziehung

Fundierte Informationen, hilfreiche Erziehungstipps, spannende Alltagstests


Mehr
2016 | Praxis

ICH WIR IHR im Netz

Die Plattform zur Förderung von Werte- und Medienkompetenz


Mehr
2015 | Forschung

Webvideos zu Verbraucherrechten

Erklärvideos zu Verbraucherrechten und Verbraucherschutz im Social Web für Jugendliche


Mehr
2014 | Praxis | Forschung

Jugendliche als Verbraucherinnen und Verbraucher im Social Web (Verso)

Ein Forschungsprojekt zur Verbraucherbildung Jugendlicher


Mehr
2014 | Praxis

App-Tipps

Inspiration, Information und Hintergrundwissen aus der pädagogischen Praxis des JFF


Mehr
2009 | Praxis

Datenschutz im Web 2.0

Das Schulklassenprogramm zum Thema Datenschutz im Web 2.0.


Mehr

Volltextsuche

Projekte Kompetenzbereich

Projekte Zielgruppe

Veröffentlichungen

Kontakt JFF

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Ansprechpersonen im Sekretariat: Gabriele Fella und Verena Höhme

Arnulfstr. 205
80634 München

+49 89 68 989 0
+49 89 68 989 111
jff@jff.de
www.facebook.com/JFF.Institut
JFF_de

Medienzentrum München des JFF (MZM)

Ansprechperson Sekretariat: Martina Bloech

Rupprechtstr. 29
80636 München

+49 89 12 665 30
+49  89 12 665 324
www.medienzentrum-muc.de
mzm@jff .de

Medienstelle Augsburg des JFF (MSA)

Willy-Brandt-Platz 3
86153 Augsburg

+49 821 32 429 09
www.jff.de/msa
msa.stadt@augsburg.de
www.facebook.com/msa.medienstelleaugsburg

Büro Berlin des JFF

Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

+49 30 87 337 952
bueroberlin@jff.de
Weitere Informationen

Kontaktformular

Kontaktformular