Dr. Ulrike Wagner

Direktorin

(Jahrgang 1972) Studium der Kommunikationswissenschaft und Politologie an der Universität Salzburg, der Università degli Studi di Pavia, Doktoratsstudium an der Universität Leipzig. Seit 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin am JFF, seit 2009 Leitung des Arbeitsbereichs Forschung, seit November 2010 gemeinsam mit Kathrin Demmler Direktorin des JFF.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte:

  • Medienkonvergenz und medialer Wandel aus der Perspektive von Kindern, Jugendlichen und ihrem pädagogischen und erzieherischen Umfeld
  • Partizipation von Heranwachsenden in einer mediatisierten Gesellschaft
  • Sozialisation mit und über Medien
  • Kinder- und Jugendmedienforschung in sozial benachteiligten Milieus
  • Methoden der Kindheits- und Jugendforschung


Ausgewählte Veröffentlichungen:

2016

Wagner, Ulrike (2016): Heranwachsen mit Medien. Qualitative Methoden in der Forschung zu Kindern und Medien. In: Meyen, Michael / Averbeck-Lietz, Stefanie (Hrsg.): Handbuch Nichtstandardisierte Methoden der Kommunikationswissenschaft. Wiesbaden: Springer VS, S. 559 - 572.


Wagner, Ulrike (2016): Kompetenzen für soziale Medien. In: Schmidt, Jan-Hindrik / Taddicken, Monika (Hrsg.): Handbuch Soziale Medien. Wiesbaden (Springer VS), im Erscheinen.

2014

Wagner, Ulrike / Gebel, Christa (2014): Jugendliche und die Aneignung politischer Information in Online-Medien. Wiesbaden (Springer VS).

Wagner, Ulrike (2014): Aufwachsen in mediatisierten Sozialräumen. Anmerkungen zur Sozialraumforschung aus medienpädagogischer Perspektive. In: Deinet, Ulrich / Reutlinger, Christian (Hrsg.): Tätigkeit – Aneignung – Bildung. Positionierung zwischen Virtualität und Gegenständlichkeit. Wiesbaden (Springer VS), S. 285-298.

Wagner, Ulrike (2014): Jugend, Information und Partizipation online. Zur Differenzierung von Beteiligungsformen im Internet. In: Thimm, Caja / Dang-Anh, Mark / Einspänner, Jessica (Hg.): Digitale Gesellschaft – Partizipationskulturen im Netz. Münster (Lit Verlag), S. 169-189.

Wagner, Ulrike (2014): Qualitative Befragung mit Kindern. In: Tillmann, Angela / Fleischer, Sandra / Hugger, Kai-Uwe (Hg.): Handbuch Kinder und Medien. Wiesbaden (Springer VS), S. 199-210.

Krotz, Friedrich / Wagner, Ulrike (2014): Medienwandel durch generationenspezifisches Medienhandeln. In: Krotz, Friedrich / Despotovic, Cathrin / Kruse, Merle (Hg.): Die Mediatisierung sozialer Welten. Synergien empirischer Forschung. Wiesbaden (Springer VS), S. 189-214.

2013

Wagner, Ulrike (2013): Ein souveränes Leben mit Medien gestalten – Normative Perspektiven medienpädagogischer Forschung. In: Karmasin, Matthias / Rath, Matthias / Thomas, Barbara (Hg.): Normativität in der Kommunikationswissenschaft. Wiesbaden (Springer VS), S. 267-288.

Wagner, Ulrike / Eggert, Susanne (2013): Das Medienhandeln von Heranwachsenden - Konstanten und Veränderungen. In: Sachverständigenkommission 14. Kinder- und Jugendbericht (Hg.): Kinder- und Jugendhilfe in neuer Verantwortung. Materialien zum 14. Kinder- und Jugendbericht Online unter: http://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bibs/14-KJB-Expertise-Wagner-ua.pdf.

Wagner, Ulrike / Schorb, Bernd (2013): Medienkompetenz – Befähigung zur souveränen Lebensführung in einer mediatisierten Gesellschaft. In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hg.): Medienkompetenzförderung für Kinder und Jugendliche. Eine Bestandsaufnahme.

Wagner, Ulrike / Würfel, Maren (2013): Gesellschaftliche Handlungsfähigkeit in mediatisierten Räumen. In: Anja Hartung / Achim Lauber / Wolfgang Reißmann (Hg.): Das handelnde Subjekt und die Medienpädagogik. Festschrift für Bernd Schorb. München (kopaed), S. 159-167.

Wagner, Ulrike/ Gebel, Christa/ Lampert, Claudia (Hg.) (2013): Zwischen Anspruch und Alltagsbewältigung: Medienerziehung in der Familie. unter Mitarbeit von Susanne Eggert, Christiane Schwinge, Achim Lauber. Berlin (Vistas).

Wagner, Ulrike / Brüggen, Niels (Hg.) (2013): Teilen, vernetzen, liken. Jugend zwischen Eigensinn und Anpassung im Social Web. Baden-Baden (Nomos, BLM-Schriftenreihe Band 101).

2012

Wagner, Ulrike / Theunert, Helga / Gebel, Christa / Schorb, Bernd (2012) Jugend und Information im Kontext gesellschaftlicher Mediatisierung. In: Krotz, Friedrich / Hepp, Andreas (Hg.): Mediatisierte Welten. Forschungsfelder und Beschreibungsansätze. Wiesbaden: Springer VS, S. 307-329. 

Wagner, Ulrike / Brüggen, Niels /Gerlicher, Peter /Schemmerling, Mareike (2012): Wo der Spaß aufhört ... Jugendliche und ihre Perspektive auf Konflikte in Sozialen Netzwerkdiensten. Teilstudie im Projekt "Das Internet als Rezeptions- und Präsentationsplattform für Jugendliche" im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). München: JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis. Online unter: http://www.jff.de/studie_online-konflikte.

2011

Wagner, Ulrike (2011): Medienhandeln, Medienkonvergenz und Sozialisation. Empirie und gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven. München: kopaed.

Wagner, Ulrike / Brüggen, Niels / Gerlicher, Peter (2011): Partizipation im und mit dem Social Web – Herausforderungen für die politische Bildung. Expertise für die Bundeszentrale für politische Bildung. München: JFF. Online unter: http://www.bpb.de/lernen/unterrichten/methodik-didaktik/71418/partizipation-im-social-web

Materialien und Publikationen

Kontaktdaten

ulrike.wagner(at)jff.de +49 89 68 98 90 +49 89 68 98 91 11

Pfälzer-Wald-Straße 64
81539 München