09.10.2017 – Forschung, Fachkräfte, Mobile Medien, Jugendschutz, Medienerziehung

Kinder und Jugendliche vor belastenden Online-Erfahrungen schützen!?

Online-Befragung von Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften startet

Der erzieherische und gesetzliche Schutz von Heranwachsenden vor Risiken der Online-Medien-Nutzung wirft durch Mediatisierung und Digitalisierung der Lebenswelt zunehmend neue Fragen auf. Bisher liegen allerdings kaum Erkenntnisse dazu vor, wie der Schutz vor Online-Risiken an Schulen sowie in der außerschulischen Jugendarbeit und -bildung umgesetzt und gefördert wird.

Wie gestaltet sich die Online-Mediennutzung im pädagogischen Alltag? Welche Erfahrungen machen Lehrkräfte in der Schule, pädagogische Fachkräfte in Jugendarbeit, Jugendbildung und Betreuungseinrichtungen? Diese Fragen will das Projekt Jugendmedienschutz-Index beantworten und damit Grundlagen für die Weiterentwicklung des Jugendmedienschutzes schaffen.

Das Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg und das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis in München führen dazu im Auftrag der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) eine Befragung in Hamburg, Schleswig-Holstein und Bayern durch.

  • Arbeiten Sie mit Kindern bzw. Jugendlichen im Alter zwischen  9 und 16 Jahren?
  • Arbeiten Sie in Bayern, Hamburg oder Schleswig-Holstein?
  • Dann freuen wir uns sehr, wenn Sie mit Ihren Erfahrungen teilnehmen und die Weiterentwicklung  des Jugendmedienschutzes unterstützen!
  • Spezielle Kenntnisse in Jugendmedienschutz oder Medienpädagogik sind für die Teilnahme nicht notwendig!

 

Den Fragebogen finden Sie unter:

 

https://www.soscisurvey.de/jmspaed/

 

 Informationen zur Studie  finden Sie unter:

 

https://www.hans-bredow-institut.de/de/projekte/jugendmedienschutzindex

 

www.jff.de/jugendmedienschutzindex

 

Kontakt Bayern: christa.gebel@jff.de (Christa Gebel)

 

Kontakt Hamburg/Schleswig-Holstein: m.rechlitz@hans-bredow-institut.de (Marcel Rechlitz)

Steckbrief

Ihre Ansprechperson

Christa Gebel

Arnulfstraße 205

christa.gebel(at)jff.de

Tel.+49 89 68 98 91 35

80634 München

» mehr …

Finanziers und Partner