Trickfilmhelden

Trickfilmhelden

Trickfilmhelden - Kinder machen einen Schiebetrickfilm mit einem Trickfilmhelden als Hauptfigur

Module zur Sprachf√∂rderung durch Medienarbeit f√ľr 8-10-j√§hrige Kinder

Zielsetzungen

Der Ansatz des Projekts ‚ÄěTrickfilmhelden‚Äú ist ganzheitlich und die Themen sind an den lebensweltlichen und medialen Erfahrungsfeldern der Kinder angepasst, so dass alle Kinder schnell einen Zugang und sprachliche Ankn√ľpfungspunkte finden.

(Multi-)Mediale Erfahrung

Drei Erfahrungen mit Medien stehen im Mittelpunkt: Zuerst fotografieren sich die Kinder bei einer selbstgewählten Aktivität. Fotoprojekte mit Kindern bieten unzählige Möglichkeiten, die Wirklichkeit zu erkunden und die mediale Darstellung der Wirklichkeit erfahrbar zu machen.

Der zweite mediale Schwerpunkt sind die Audioaufnahmen, welche die Kinder machen. Die Konzentration auf den Ton bei Audioprojekten ermöglicht auch eine starke Fokussierung auf die Sprache der Kinder. Das Anhören der Aufnahmen erleichtert den Selbstreflexionsprozess und motiviert dazu, Neues mit der eigenen Stimme auszuprobieren und Fehler auszubessern. Der Schwerpunkt Reim- und Sprachspiele fördert zudem die phonologische Bewusstheit der Kinder.

Schlie√ülich stellt die Produktion eines Trickfilms eine multimediale Erfahrung dar, in der es Bild und Ton zu kombinieren gilt. Dabei steht nicht die aufw√§ndige Produktion eines Disney-artigen Films im Mittelpunkt, sondern das Erz√§hlen der Kinder anhand von Bildergeschichten. Ein solcher Trickfilm l√§sst den Kindern Raum, eigene Fantasien zu entwickeln und er√∂ffnet ihnen die M√∂glichkeit, sich mit dem Basteln der Kulissen k√ľnstlerisch zu bet√§tigen. 

Ablauf

 

erzšhlkultur ist ein Projekt des JFF - Institut fŁr Medienpšdagogik in Forschung und Praxis und des Medienzentrums Parabol und wird von Aktion Mensch finanziert.