Meine Stadt

Meine Stadt

Meine Stadt - Kinder entdecken ihren Stadtteil multimedial

Zielsetzungen

Wir leben in einer großen, bunten Stadt mit vielen kleinen und versteckten Einzelheiten. Ausgestattet mit Fotokameras und AufnahmegerĂ€ten erleben die Kinder ihren Stadtteil auf neue Weise und setzen „ihren Rahmen“ in die vertraute Umgebung. Indem sie ihre Augen und Ohren bewusst öffnen, gehen sie auf Entdeckung mit ihren Sinnen und begegnen dabei Menschen und Orten, Geschichten und Bildern.

Gemeinsam werden die Fotos und Lieblingsorte vorgestellt und besprochen, die Interviews angehört und ausgewertet. Vom Blumenladen ĂŒber den Abenteuerspielplatz bis hin zum LieblingsbĂ€cker mit den besten Brezen bekommt dabei jeder Ort den Raum fĂŒr seine eigene Geschichte durch das Kind, das sich mit ihm auseinandergesetzt hat.

(Multi-)Mediale Erfahrung

Zwei Erfahrungen mit Medien stehen im Mittelpunkt des Projekts. Zum einen bieten Fotoprojekte mit Kindern unzĂ€hlige Möglichkeiten, die Wirklichkeit zu erkunden und die mediale Darstellung der Wirklichkeit erfahrbar zu machen.

Der zweite mediale Schwerpunkt sind die Audioaufnahmen, welche die Kinder machen. Die Konzentration auf den Ton bei Audioprojekten ermöglicht auch eine starke Fokussierung auf die Sprache der Kinder. Das Anhören der Aufnahmen erleichtert den Selbstreflexionsprozess und motiviert dazu, Neues mit der eigenen Stimme auszuprobieren und Fehler auszubessern. Die Kinder entdecken darĂŒber hinaus die auditiven Medien auch als Sprachrohr fĂŒr ihre Meinung und ihre individuellen BedĂŒrfnisse.

Am Ende werden von allen Kindern Plakate mit den Fotos gestaltet. Die Audioaufnahmen werden auf eine CD gebrannt. Auf einer AbschlussprÀsentation werden den Eltern die einzelnen Fotos gezeigt und die Audioaufnahmen dazu vorgespielt. Eine Ausstellung mit den Plakaten der Kinder rundet die PrÀsentation ab.

Ablauf

EinschÀtzung der PÀdagogin

erzählkultur ist ein Projekt des JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis und des Medienzentrums Parabol und wird von Aktion Mensch finanziert.