Kinderradio "oh-ha!"

Kinderradio "oh-ha!"

Kinderradio "oh-ha!"

Eine Radiosendung von Kindern f√ľr Kinder
produziert von 8- bis 10-Jährigen (3./4. Klasse)

Kinder aus einem Stadtteil-Hort treffen sich w√∂chentlich im Medienzentrum, wo sie eigene Beitr√§ge f√ľr eine Kindersendung erstellen, die einmal im Monat ausgestrahlt wird.
Im Rahmen des wöchentlichen Redaktionstreffens werden die Themen besprochen, Beiträge produziert und der Sendeablauf festgelegt.
Unter Livebedingungen wird dann monatlich eine einst√ľndige Sendung  produziert und aufgezeichnet, die aus einer halben Stunde Magazin besteht sowie davor 30 Minuten Musikprogramm, das von den Kindern zusammengestellt wird.

Das Projekt erstreckt sich √ľber ein Schuljahr.

Im Modellprojekt wurde die Sendung auf AFKmax im Raum N√ľrnberg-Erlangen ausgestrahlt (N√ľrnberg / F√ľrth 106,5 MHz; Erlangen 106,2 MHz) und lief von November 2007 bis August 2008 jeden 1. Sonntag im Monat von 8.00 bis 9.00 Uhr.

Zielsetzungen

Im Zentrum steht die gesprochene Sprache. Das Erstellen eigener Texte f√ľr das H√∂ren erfordert kurze unkomplizierte S√§tze, die aber das Wesentliche erfassen und alles, was der H√∂rer nicht sehen kann, pr√§zise beschreiben.
Beim Produzieren eigener Texte entwickeln die Kinder so ein Verst√§ndnis f√ľr den Bezug von Form und Inhalt von Texten.

Die durch das Aufnehmen und Bearbeiten gesprochener Texte ermöglichte Wahrnehmung der eigenen Stimme motiviert zu einer deutlichen Artikulation und der Vermeidung von Grammatikfehlern. Gesteigert wird diese Motivation noch durch die angestrebte Ausstrahlung im Radio.

Mediale Erfahrung

Die Kinder lernen ein Medium, das ihnen als Konsumenten wohlbekannt ist, aus Produzentensicht kennen. Dazu geh√∂rt einerseits das Erlernen der Produktionstechniken f√ľr das Erstellen von Audiobeitr√§gen andererseits der Erwerb journalistischer Grundkenntnisse.

Die gemeinsame Entwicklung eines Formats f√ľr eine Kindersendung im Radio erm√∂glicht es des Kindern ihre eigenen Vorstellungen und W√ľnsche in gestalterischer wie auch in inhaltlicher Hinsicht einzubringen.

√úber das Radio erreichen die Kinder mit ihren Themen und ihrer Art der Auseinandersetzung mit den Inhalten eine √Ėffentlichkeit jenseits der Grenzen ihrer Einrichtung. So k√∂nnen sie ihre Produktionen zusammen mit Eltern, Gro√üeltern, Freunden etc. anh√∂ren.

Projektinfos/Ablauf

Beiträge aus den Sendungen

Einschätzung des Erziehers

erzšhlkultur ist ein Projekt des JFF - Institut fŁr Medienpšdagogik in Forschung und Praxis und des Medienzentrums Parabol und wird von Aktion Mensch finanziert.