Ablauf "Mein Geburtstag"

Ablauf "Mein Geburtstag"

Ablauf

1. Treffen:

Material: Erzählkarten, Fotokameras

Einstieg:

  • EinfĂĽhrung des Erzählkartenmaterials „Das bin ich“ – „Mein Tag“ mit Handpuppe Finki
  • die Kinder suchen sich eine Erzählkarte aus, beschreiben sie und stellen die Situation mit Requisiten dar

HeranfĂĽhrung an die Fotokamera:

  • Erklärung Fotokameras
  • die Kinder fotografieren sich gegenseitig mit Finki bei der Tätigkeit von der Erzählkarte

2. Treffen:

Material: Laptop, Beamer, Erzählkarten, Aufnahmegeräte

Einstieg:

  • Anschauen und Beschreiben der Bilder von den Kindern und Finki („Das ist die/der ... mit Finki und sie machen/suchen/basteln ...“)

Erzählen mit Finki:

  • Finki auf dem Erzählposter suchen, beschreiben, was er dort tut
  • ĂĽberlegen, was die eigene Lieblingsbeschäftigung im Kindergarten ist
  • Erklärung der Audioaufnahmegeräte
  • Aufnahme: "Ich bin ... und im Kindergarten mache ich am liebsten..."

3. Treffen: Geräusche- und Bilderjagd

Material: Aufnahmegeräte, Laptops

  • eine Gruppe geht los, und sammelt Geräusche mit dem Aufnahmegerät
  • die andere Gruppe macht Fotos von den Lieblingsorten der Kinder im Kindergarten
  • die Ergebnisse werden gegenseitig präsentiert, die einen Kinder mĂĽssen Geräusche raten, den anderen werden die Bilder beschrieben und gezeigt

4. Treffen: Geschichtenentwicklung fĂĽr den Trickfilm

Material: Erzählposter, Finkilupen, Wäscheleine, Erzählkarten, Aufnahmegeräte

  • Kinder ĂĽberlegen, was alles am Geburtstag passiert
  • Tonaufnahmen davon werden gemacht
  • auf dem Erzählposter werden mit den Lupen alle Situationen gesucht, die mit dem Geburtstag zu tun haben
  • mit Hilfe der Erzählkarten wird eine Geschichte ĂĽber Finkis Geburtstag entwickelt und an einer Wäschleine aufgehängt

5. Treffen: Vorbereitung der Trickfilmpräsentation

Material: Bastelmaterial, Fotokameras

  • Die Geschichte fĂĽr den Trickfilm wird mit den Erzählkarten wiederholt
  • es werden Gruppen aufgeteilt, die die Requisiten fĂĽr den Trickfilm basteln
  • die Kinder fotografieren sich dabei

6. Treffen: Daumenkino und Requisiten

Material: Bastelmaterial, Daumenkinovorlage

  • zum Einstieg wird eine PowerPointPräsentation gezeigt, auf der alle Kinder mit ihren Fotos und Audioaufnahmen zu hören und zu sehen sind
  • alle bekommen Daumenkinovorlagen, anhand derer das Trickfilmprinzip erklärt wird
  • die Requisiten werden weitergebastelt

7. Treffen: Zusammenstellen von Plakaten, Audioaufnahmen

Material: Fotos, Plakate, Aufnahmegeräte

  • aus den Fotos der letzten Stunden werden Dokumentationsplakate mit den Lieblingsbildern der Kinder zusammengestellt
  • gemeinsam ĂĽberlegen, was im Trickfilm erzählt und gesprochen wird
  • Audioaufnahmen

8. /9. Treffen: Projekttag Film

  • im Medienzentrum wird der Trickfilm gedreht

10. Treffen: Vorbereitung der Abschlusspräsentation

  • gemeinsames Anschauen des fertigen Trickfilms
  • es wird festgelegt, wer was moderiert | Durchlaufprobe
  • Anfertigung von Eintrittskarten

Abschluss: Präsentation vor den Eltern/PädagogInnen/anderen Kindern

  • Präsentation des Films, der Audiobeiträge und der Ausstellung mit den Fotos der Kinder mit Finki

 

 

erzählkultur ist ein Projekt des JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis und des Medienzentrums Parabol und wird von Aktion Mensch finanziert.